Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Hier kannst Du Fragen zu Hilfsmitteln stellen und Dich mit anderen über Eure Hilfsmittel austauschen
spieli
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 29. November 2018, 06:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von spieli » Donnerstag 29. November 2018, 06:26

Hallo.

Mein Name ist Tanja. Ich bin neu hier. Ich bin zufällig auf diesen Thread gestossen. Kurz zu meiner Geschichte. Ich bin 24x am linken Knie operiert worden. Ich habe die 7 Knieendoprothese und leider 2 MRSA Infektionen hinter mir. Durch die erste MRSA Infektion wurde leider mein Femoralisnerv zerstört. Deswegen habe ich eine Oberschenkellähmung. Ich bin zuerst 7 Jahre an Stützen mit Donjoy gelaufen. Dann wurde ich von meinem Orthopädiemechaniker mit der E Mag Active Orthese, auch von Ottobock, versorgt. Die habe ich fast 3vJahre getragen. Ich bin von Ottobock auch Anwendermodell, sprich ich präsentiere die Orthese auf Messen. Nun werde ich mit der neuen C Brace versorgt, da diese gedämpfter funktioniert und man damit Treppen runter laufen kann.
Zu dem Herrn mit dem Pferd im Video. Das ist Wolfgang, den kenne ich persönlich. Auch er wurde nun mit der 2 Generation versorgt. Gibt es auch Videos von.
Bei mir war es ein Arbeitsunfall, sprich Berufsgenossenschaftlich. Bei mir ist es Gott sei Dank so, dass mein Orthopädiemechaniker noch nicht mal ein Kostenvoranschlag zur BG schicken musste. Er rief nur bei der Sachbearbeiterin an, erzählte ihr, dass ich schon mit der Probeorthese perfekt laufe. Und da kam nur die Antwort: Na dann baue Sie fertig und schicke mir die Rechnung. Also auch so etwas gibt es. Ich hätte ja auch noch ein Video, wie ich laufe mit der Probeorthese, nur ich weiß nicht, ob ich das rein setzen kann🤔.
Wenn fragen bestehen zur Orthese,bitte fragen. Man kann nämlich auch mit Ottobock in Kontakt treten und die würden dann auch helfen mit der Kasse, zwecks Kostenvoranschlag.

Das erstemal von mir. Meine C Brace soll in ca.2 Wochen fertig sein und ich freue mich riesig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor spieli für den Beitrag:
Norbert

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 187
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Donnerstag 29. November 2018, 09:48

Hallo Tanja,

ich hab soeben Deinen Beitrag gelesen. Sehr schön für Dich und ich wünsch Dir sehr viel Erfolg mit der C-Brace.

Leider zahlt bei mir weder eine BG noch ein anderer Kostenträger. Wie zuvor ausführlich berichtet. Meine Kasse zahlt einen Anteil. Da gibt es keine andere Möglichkeit, egal ob Otto Bock, wo ich die entsprechenden Mitarbeiter schon gut persönlich kenn, sich dafür einsetzt.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1259
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von limoncello » Donnerstag 29. November 2018, 15:16

Hi Tanja,

willkommen im Forum :top:

Herzlichen Glückwunsch zur C Brace, über einen Bericht wenn du sie hast würde ich mich hier sehr freuen, interessiert bestimmt auch andere :)

Die Problematik in diesem Thread war das es um eine private Krankenversicherung ging, die eben nicht die ganze Summe zahlt. Die BG ist da generell etwas Zahlungsfreudiger.

Wie geht es dir denn? Kannst du mittlerweile wieder arbieten oder hast du Aussicht auf Umschulung oder so?
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

spieli
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 29. November 2018, 06:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von spieli » Donnerstag 29. November 2018, 16:16

Hallo limoncello.
Nein, bin auf Dauer Berentet. Ich muss Hochdosiert Morphium schlucken. Mein Knie ist sehr empfindlich. Dadurch das der Keim komplett mein Knochen zerfressen hat. Mit der E Mag Active Orthese habe ich das Laufen wieder gelernt. Mit der neuen C Brace wird das nochmal eine Steigerung.
Leider, aber ich muss damit leben. Bei mir war es Ärztepfusch. Ich habe auch den Arzt, bzw.Versicherung, verklagt. Nach langen 7 Jahren, habe ich diesen Klagekampf gewonnen. Das war aber regelrecht Psychoterror. Nun bekomme ich ein Leben lang eine Rente von diesem Arzt. Unfallrente und EU Rente.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1259
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von limoncello » Donnerstag 29. November 2018, 16:22

Immerhin hast du das durchgestanden und letztendlich gewonnen :top: nie aufgeben ....!

Ich bin gespannt wie sich dein Leben positiv verändert mit der c Brace, hoffe du berichtest. Find die orthese nämlich echt spannend ist ja richtig high Tech. Drück die Daumen!

Vllt können wir dir ja auch bei anderen fragen helfen, wenn du mal welche hast. Toll das du wieder laufen kannst :perfekt:
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Antworten