Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Welche Krankenhäuser oder Rehaeinrichtungen kannst Du empfehlen?
ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Dienstag 15. September 2020, 23:02

Ich hol den Thread mal wieder hoch und wenn ich kann und möchte werde ich berichten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag (Insgesamt 2):
SinaleSania

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Mittwoch 16. September 2020, 15:32

Ich hab ein starkes Einzelzimmer bekommen. Ich glückspilz. Dies Jahr gibt's hier nur Phase C-Patienten. Was mir die Verlängerung erschwert. Weil die immer auf Phase D begründet war..


Daumen drücken
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag (Insgesamt 2):
SinaleSania

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Sonntag 20. September 2020, 10:36

Mein Plan für nächste Woche ist für Woche 1 Top. Viel KG. Also KG, stehtisch.und Laufband nebst MTT. Logo und Logo Gruppe um auf täglich zu kommen ;)

In der Ergo werd ich morgen aufgenommen. Die kommt dann quasi noch dazu und Nicht-Medikamentöse Schmerztherapie.

Leider gibt's hier dies Jahr keinen leckeren Kuchen.
Wegen Corona.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag (Insgesamt 2):
SinaleSania

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Sonntag 27. September 2020, 13:34

Mein plan für die nächste Woche:

2x Logo
2x Massage
3x Ergo weil ich ich in Woche 1 vergessen wurde.
1x Laufband
Lasertherapie
Funktionelle Therapie
Gymnastikgruppe heißt für mich Motomed fahren.
Stehtisch und Krankengymnastik und Voita

So dass ich jeden Tag Krankengymnastik habe. Das ist ein guter Plan, finde ich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag (Insgesamt 2):
SinaleSania

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Freitag 9. Oktober 2020, 20:09

Hallo, nach gut 3,5 Wochen geht es sichtlich aufwärts und ich habe noch 2,5 Wochen vor mir. Durch Corona und andere Umstrukturierungen ist es hier manchmal etwas chaotisch. Aber mein Therapieplan ist dennoch gut strukturiert.

Die Logopäden hier war und ist erstaunt, wie gut der Elektrorollstuhl tatsächlich meine Kommunikation, Artikulation und Atmung verbessert hat. Sie hatte den Vergleich zum Vorjahr . vermutlich liegt es auch daran, dass ich jetzt nicht mehr so viel Kraft "zum Wohnen" brauche.

Ich hatte die letzten zwei Wochen zeitweise starke Schmerzen, weil Blockierungen der Gelenke und Wirbelsäule gelöst werden konnten. Jetzt beginnt es erholsam zu werden.

Beste Grüße
ulik
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag:
Sinale

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Freitag 16. Oktober 2020, 19:56

Hallo, meine Woche war richtig gut. Bis auf heute. Heute Mittag wurde die Station isoliert. Alle möglichen Therapien sollen auf dem Zimmer stattfinden . funktioniert dies nicht, wo von dem Moment auszugehen ist werde ich am Montag oder Dienstag die Entscheidung treffen eher abzureisen.

Denn der Krankenstand ist dir sehr hoch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag:
Sania

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von limoncello » Freitag 16. Oktober 2020, 20:00

isoliert? Weiss man wieso?

Drück Die Daumen das Du verschont bleibst, wovor auch immer :kiss:
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von Sinale » Freitag 16. Oktober 2020, 20:13

Uli,

dies tut mir sehr leid für dich! Ich hoffe, du bleibst ansonsten verschont von der Pandemie!
Viele Grüße
Sinale

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Freitag 16. Oktober 2020, 20:44

Danke Sinale,

Ich schaue einfach wie sich das hier entwickelt und treffe dann mit Hilfe der Oberärztin die richtige Entscheidung. Unter anderem bei ihr habe ich einen kleinen Stein im Brett. ;)
Ich bin in der glücklichen Situation das ich ohnehin nur noch eine reichliche Woche hätte und meine Situation schon gut verbessert ist, sodass ich wieder gut über die Zeit komme . Zum Glück habe ich auch ein Einzelzimmer..

Es gibt hier auch Doppelzimmer trotz Corona.
Morgen früh schlafe ich erstmal aus denn zu verpassen gibt es nichts und schlaf ist immer noch die beste Medizin.

Ich merke den ganzen Stress auf der Station nur leider in meinem Asthma. Ansonsten ist alles auf ein erträgliches Maß runtergebrochen wurden, positiv gemeint.

Meine hilfsmittelverordnungen habe ich schon bekommen, die liegen bereits vor der Krankenkasse

Womit keiner in diesem Jahr gerechnet hätte ist, das ist mir möglich ist meine Füße auch gerade zu setzen und nicht bin Innenrotation. Das ist mit Sicherheit nicht alltagstauglich, aber im Rahmen der Therapie schon echt eine gute Erfahrung.

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Freitag 16. Oktober 2020, 20:52

limoncello hat geschrieben:
Freitag 16. Oktober 2020, 20:00
isoliert? Weiss man wieso?

Drück Die Daumen das Du verschont bleibst, wovor auch immer :kiss:

Hallo Limo,

Ich habe heute von der Oberärztin die Information bekommen das wegen Corona und der steigenden Zahlen auch in Sachen Erkältung die Vorsichtsmaßnahmen wieder verschärft werden müssen.

Heißt im speziellen Fall der Station eben Isolation aus den unterschiedlichsten Gründen. Wie es immer so ist gibt es immer mehrere Versionen einer "Geschichte".

Der Erzgebirgskreis gehört ja auch zum Risikogebiet und wir sind nicht allzu weit davon entfernt.

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Samstag 17. Oktober 2020, 22:32

Hallo. Ich brauche mal eure schwarmwissen.

Wegen eines leichten Atemwegsinfekt, wie ich ihn des öfteren habe, wurde ich in Anbetracht der Lage jetzt auf Corona getestet.

Ich möchte gern die Reha beenden wenn mein Test negativ ausfällt . Die führ mich jetzt zuständige Schwester hat durchblicken lassen, dass das so einfach auch nicht ist, weil die Inkubationszeit 3 Wochen beträgt.

Ich möchte mich aber einfach schützen und das ist hier in so einer großen Klinik hier schwierig . das beginnt schon dabei dass sie sagen, inhalieren mit NaCl macht prophylaktisch keinen Sinn, da keine Schleimbildung vorhanden ist.

Die Oberärztin sagte mir gestern, dass wir am Montag entscheiden ob ich heim fahren möchte oder darf. Das war jedoch vor dem test.

Die 14 Tage Isolation würde ich hier ohnehin nicht mehr zusammen bringen, da der Entlassung Termin in zehn Tagen wäre.

Meine Frage: kommen die Kosten für dich ja auf mich zu wenn ich diese in Anbetracht der Lage beenden möchte um mich zu schützen.

Ich meine rein wirtschaftlich betrachtet, nehmen wir mal an ich erkrankte in den zehn Tagen noch schwer an Corona weil ich mir hier was Weg geholt habe. Dann werde ich nach zscheckwitz verlegt ins Zentrum für virologische Erkrankung der Bavaria Klinik . dann war die Reha für die Tonne und ich brauche schlimmstenfalls sogar noch eine.

Mir war so als gibt es widrige Umstände, die dazu führen darf man eine Reha auch vorzeitig beenden darf. Und ich fühle mich zu Hause mit meiner Hausärztin einfach besser betreut . was die Infekte angeht

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von limoncello » Samstag 17. Oktober 2020, 22:49

Natürlich kann man die Reha vorzeitig beenden.

Dein Problem ist aber wenn ich das richtig lese ein ganz anderes. Du hast Sympthome eines Atemwegsinfektes, oder? Und wirst deshalb getestet. Das was die Schwester meint, ist das selbst wenn dein Test negativ ist, dass es erstens ne Fehlertoleranz gibt und zweitens aufgrund der Inkubationszeit ein zweiter und dritter Test anders ausfallen kann als dein erster. Ergo kann es für andere gefährlicher sein dich zu entlassen als dich im Zimmer zu isolieren. Es kann also sein, dass sie dich nach lediglich einen Test noch nicht gehen lassen, evt brauchst du zwei neg Tests. Liegt halt an der Reha und das zuständige Gesundheitsamt wie die da entscheiden.

Ich hoffe für dich das Du nix hast und das auch so bleibt :kiss:
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von Sinale » Samstag 17. Oktober 2020, 22:57

Hallo Uli,

unter den derzeitigen Umständen wird ein vorzeitiges Beenden der Reha kein Problem sein, zumal sich sicherlich ein auch nur leichter Infekt sich negativ auf die körperliche Leistungsfähigkeit auswirkt und die Klinik sicherlich sicher gehen will, auch wenn dein aktueller Test negativ ausfällt. Bespreche dies am Montag mit deiner Ärztin. Sie wird dir sagen können, wie die Klinik handelt.

Ich drücke feste die Daumen für den Test und deine Gesundheit!
Viele Grüße
Sinale

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Samstag 17. Oktober 2020, 23:02

Danke Limo für die nette Erklärung.
Hast du noch einen Tipp für mich, wie ich die Reha beenden kann ohne nach zscheckwitz zu müssen?

Ich weiß auch dass die Fehlerquote der Test recht hoch ist. So sehr sich alle auch Mühe geben, die Bedingungen sind hier einfach im Moment nicht optimal.

Und ja ich habe vom Bauchgefühl her zu 99,9% einen leichten Atemwegsinfekt wie ich ihn relativ häufig habe. Das ergibt sich einfach durch meine Asthma Diagnose mit neurologischer Komponente.

Wenn ich jetzt auf eigenen Wunsch abbrechen, wie verhält es sich mit folgereha. Denn der Verlauf meiner Skoliose lässt einfach nichts anderes zu als regelmäßig Intensivtherapie zu bekommen.

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Samstag 17. Oktober 2020, 23:09

Ich habe deinen Post erst beim zweiten Mal richtig verstanden. Ist ja im Moment alles etwas viel.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von limoncello » Samstag 17. Oktober 2020, 23:32

Wenn sie dich abbrechen lassen und sozusagen ein neg test reichen sollte, dann sollte das keine Folgen für deine Folgereha haben, da es ja einen Grund dafür gibt. Isolation Folge: Therapie aufn Zimmer, das ist weniger effektiv und eben dein Schutz vor Ansteckung. Das ist in jedenfall nachvollziehbar.

Verhindern kannst du nix, du musst dich an die Vorgehensweise der Klinik und des Geaundheitsamtes halten. Wie die sind weiss ich leider nicht.

Das wird dir die Ärztin dann aber schon sagen. Entweder du kannst nach nem neg test gehen, oder die sagen dann zb das du noch zwei tage wqrten musst und wenn dann nen zweiter auch neg is dann kannste gehen.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von limoncello » Samstag 17. Oktober 2020, 23:40

Bist du eigentlich gegen Grippe und Lungenetzündung geimpft? Wenn du Asthma hast würd ich Dir das empfehlen. Ich mach das wg meiner Lunge auch immer
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Samstag 17. Oktober 2020, 23:48

Nein ich bin nicht geimpft, weil es keinen Impfstoff der abgeschwächt ist und bereits einen schweren Hirnschaden auf Bewegungsebene habe bekomme ich tatsächlich nur die Impfungen die man unbedingt braucht. Stichwort Impfschäden bei neurologischer Vorbelastung. Mein Asthma hat überwiegend eine allergische Komponente. Da meine Skoliose und mein Zwerchfell aber eher suboptimal sind kann man nicht genau differenzieren ob es bronchospastik wegen Verspannung oder Allergie ist.

Ich habe bezüglich der Impfungen großes Vertrauen in meinen Hausarzt. Denn besonders auf meine Grunderkrankung nach dieser ganzheitlich den besten Job.

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Samstag 17. Oktober 2020, 23:54

Den Sinn der Isolation habe ich auf jeden Fall verstanden. Das kann man ja nicht von jedem behaupten . Therapien auf Zimmer sind tatsächlich weniger effektiv.

Da die Oberärztin von Sicherheitsmaßnahmen und alles runterfahren sprach, gehe ich davon aus, dass ein negativer Test reichen wird.

Meine Lunge war vor dem ganzen Stress gestern zwischenzeitlich schon mal besser drauf. Ich habe kein eingeschränktes Lungenvolumen dem Sinne . Geld aber trotzdem als Asthmatiker. Das ist nicht selten. Es fängt mit Husten an und triggert sich dann hoch, wenn es ganz schlecht läuft.

ulik
Beiträge: 993
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Moritzklinik - BAVARIA Klinik Kreischa

Beitrag von ulik » Sonntag 18. Oktober 2020, 09:39

Guten Morgen,

Ich bin soweit fit bis auf leichten Husten . wenn mein Test negativ ist darf ich nach Hause fahren und davon geht im Moment jeder aus. Aufgrund des Krankenstandes ist nicht davon auszugehen dass nächste Woche die Isolation der Station wieder aufgehoben werden kann. Der Krankenstand im Personal ist auch recht hoch, sodass ich die Therapien sehr in Grenzen halten.

Ich bin dann zu Hause einfach besser aufgehoben um mich und andere zu schützen

Antworten