Mal wieder im Krankenhaus

Welche Krankenhäuser oder Rehaeinrichtungen kannst Du empfehlen?
Antworten
Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1776
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Samstag 8. Juni 2019, 06:35

Die haben hier fazinierende neue geräte z.b nen laufband wo man wie beim vector gesichert ist also nicht hinfallen kann und zudem schaut man auf nen monitor wo man dann auf dem laufband virtuelle hindernisse ausm weg gehen muss oder drüber steigen muss. Total krass als ich das gesehen hab das is ne kombi aus laufband vector und wii wenn man so will
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag:
ulik
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 733
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Samstag 8. Juni 2019, 07:05

Ich hatte schon mal ein Tape am Zwerchfell. Ist aber schon länger her. Ich weiss nicht mehr wie das genau war. Aber ich kenne die "AHA-Effekte in der Logo.

Viel Erfolg bei der Physio. Hatte ich letztes Jahr auch, aber richtig schlimm. Ich hab bei der Behandlung alles zusammen geschriehen, weil es so weh tat und ich nicht flüchten konnte.

Ich konnte 1,5 Tage nich wirklich laufen und atmen
Wir haben uns dann für die restlichen 4,5 wochen getrennt.😁😜

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1776
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Sonntag 9. Juni 2019, 20:26

Also son langes Pfingswe is schon echt langweilig in Reha aber dafür war essen lecker. Wir hatten heute spargel und schinken. Morgen wird glaub ich auch ganz gut da gibts gefüllte hähnchenkeule mit aprikosenfüllung und makkaroni....
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 733
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Sonntag 9. Juni 2019, 21:37

:beer:
Das Gefühl kenn ich. Das zieht sich wie Kaugummi. Da werden die Mahlzeiten zum Event. 😁

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1776
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Montag 10. Juni 2019, 13:31

Kurios grad den neuen plan bekommen, die physio ist nicht mehr drauf hab jetzt andere erfahrenere physios die ich auch kenn :ka: :mrgreen: gesagt hatte ich aber noch nichts . Sie wollte ja mit dem chef der mich letztes mal u.a therapiert hatte quatschen und sich tipps holen der war freitag ja noch da bevor er in den urlaub is....vermutlich hat der dann gleich die reissleine gezogen keine ahnung ...erfahrung is bei mir net unwichtig. Muskelkrankheit sehr selten in kombi mit schlecht luft bekommen und stark verbogener wirbelsäule is auch net so einfach

Heute hatte ich auch therapie ergo und physio, war gut
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sinale » Montag 10. Juni 2019, 14:25

Huhu,

na dann auf zu den erfahrenen Physios!

Alles Gute Dir für diese Reha!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sinale für den Beitrag:
limoncello
Viele Grüße
Sinale

ulik
Beiträge: 733
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Montag 10. Juni 2019, 14:31

Schön, wenn sich die Sachen von selbst regeln. :boom:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag:
limoncello

Benjamin
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:51
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Benjamin » Montag 10. Juni 2019, 14:49

Huhu,

so muss das sein :mrgreen:
Wir sind halt zum "alleine lernen" nicht geeignet :pfeif:

Liebe Grüße
Benjamin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Benjamin für den Beitrag:
limoncello
Benjamin - 31 Jahre alt - Neuromuskuläre Erkrankung mit einigen Baustellen ;-)

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1776
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Montag 10. Juni 2019, 17:43

Eben. Wenn ich noch schwach bin dann geh ich bei jeder kleinen anstrengung ins hohlkreuz. Durch die bewegung wird alles beweglicher und das kann ich mangels kraft noch nicht ausgleichen sprich du sitzt schiefer als normal dann und dann dauernd ins hohlkreuz macht schmerzen.

Sprich die physio muss drauf achten das ich nicht so stark dareingehe also übungen entschärfen oder eben hinter mich und dann das becken kippen und halten während der übung ...

Na ja und mich eben nicht überfordern weil dann baut aich nix auf im gegenteil es is typisch das dann nix sich aufbaut .....

Und die ging tatsächlich davon aus das es möglich is nachdem man sich einmal selbst umsetzte auf die bank die mich dann 20 min überfordert und ich mega schmerzen hatte das dann der rücktransport in den rolli von mir selber auch noch geht. Wobei das rehaziel ja eben genau das is ....ich dachte die hat nen vogel es was sowas von klar das das nu net geht nachdem was die gemacht hat und das konnte die sich gar net vorstellen
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 733
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Montag 10. Juni 2019, 18:31

Ja, das is leider oft so, bei jungen, übermotivierten physios. Hatte ich wiegesagt in kreischa auch. Ich reagier bei überforderung der Muskeln mit spastik und dann is game over. Da gilt man oft als weichei und das stimmt ja so gar nich.

Ich kann mich umsetzen, aber es ist die Frage wie also irgendwie oder ordendlich und sicher.



Hack es ab, Limo :perfekt: :kaffee:

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1776
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Montag 10. Juni 2019, 19:40

Das Problem als Weichei zu gelten hab ich eher nicht, wäre ich das würde ich schon lange nichtmehr arbeiten. Bei denen die mich kennen die wissen auch das ich trotz schmerzen wo andere aufgeben weitermache, das ich trotz dem gefühl zu ersticken trotzdem weitermache was man tun muss um sich abzutrainieren vom gerät.... ;-) da mach ich mir jetzt keine Sorgen....

Nur wenn es eben so unaushaltbar ist das tränen kommen wie eben jetzt dann reicht es und dann schütz ich mich ;-) und ich denke das da jemand wer auch immer das war eben genau dies getan hat, weil da wirklich jem mit erfahrung ran muss. Auch jüngere können diese haben wenn diese bereits mit leuten wie mir gearbeitet haben nur das is eben selten.

Das wird die Therapieplanung verbockt haben, die hatten eben wohl noch keine entsprechende ansage und die haben eben den genommen der grad frei war
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 733
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Montag 10. Juni 2019, 19:53

Ich kann dich da gut verstehen. Hatte ich wiegesagt in Kreischa auch. Alleine wenn Tränen fließen reagieren die. Zumal wir "Dauerpatienten" , ja einiges gewohnt sind.

Ich zumindest bin hart im nehmen und hab dadurch auch viel erreicht. Nicht mehr soz.vers.pflichtig arbeiten zu können, steht hier auf einem anderen Blatt und hat auch nichts mit "weichei" zu tun. Da spielt nochvmehr mit rein.

Ich kann mitlerweile solchen neun mal klugen physios kontern.😊

Ich glaub deiner Physio war das auch nich so einerlei.

Pippi
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Pippi » Freitag 14. Juni 2019, 21:32

So seit Mittwoch habe ich mal wieder einen Platz im Krankenhaus gebucht.

Heute wurde es dem örtlichen KH zu heikel und ich bin in die Uniklinik umgezogen.
Viele Grüße
Pippi

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 541
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Ida » Freitag 14. Juni 2019, 21:36

Liebe Pippi,

mensch, ein anderer Kommentar fällt mir nicht ein. Du Arme, ich wünsch Dir ganz schnelle gute Besserung.

:kiss:

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1776
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Freitag 14. Juni 2019, 21:44

Gute Besserung Pippi :kiss:
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 345
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sinale » Freitag 14. Juni 2019, 22:02

Viel Kraft und gute Besserung dir, Pippi!
Viele Grüße
Sinale

Kleine1980
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 17:09
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Kleine1980 » Samstag 15. Juni 2019, 07:25

Hallo Pippi,

auch von mir, Gute Besserung.

Gruß Kleine
*05/1980
FOP (Fibrodysplasia Ossificans Progressiva) Im Körper bildet sich ein zweites Skelett. 10/2006 Implantation Schmerzpumpe, 11/2013 Explantation der Schmerzpumpe wegen Problemen, seit 10/2016 unfreiwillige EM-Rentnerin

Sania
Beiträge: 1051
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sania » Samstag 15. Juni 2019, 09:26

Pippi, von mir auch alles Gute. Dir war ja nicht viel Zeit zuhause vergönnt :kiss:
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1776
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Sonntag 16. Juni 2019, 14:44

Jetzt hab ich den hersteller gefunden, das meine ich das is momentan das modernste gangtraining gerät. Die meisten kennen ja nur den lokomat, das hier is der Geo:

https://www.rehatechnology.com/de/g-eo1/

Cooles video dazu
https://m.youtube.com/watch?v=MIXKO6A6o ... ntinue=214

Ich schau während ich stehtraining hab immer bei anderen zu bin ma gespannt ob die mich da irgendwann auch noch reinstellen
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Pippi
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Pippi » Montag 17. Juni 2019, 10:50

Danke für die vielen Daumen, die haben geholfen und ich benötige keine Spende mehr. Bin noch ziemlich vergiftet und dadurch eher neben der Spur.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pippi für den Beitrag (Insgesamt 2):
ulikSania
Viele Grüße
Pippi

Antworten