Erwerbsminderungsrente

Anspruchsvoraussetzungen? Hinzuverdienst? Stellt eure Fragen...
Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von limoncello » Montag 20. April 2020, 13:52

Wie gesagt so pauschal unterschreibe ich das nicht, das ist alles sehr individuell. Es kommt drauf an welche Altersrente man bekommt bzw beantragt und wann. Ziehen irgendwelche Sonderregeln oder nicht.

Auch bei der EM Rente ist es sehr unterschiedlich auch da kann es eine Hochrechnung bis 67 geben kommt halt drauf an wann man in Rente geht.

Ausserdem ist es ja nen unterschied ob du aus nem normalen gehalt die EP errechnest oder nur aus dem durchschnitt deines ganzen Lebens

Und auch ob es Nachteile rein rechnerisch bringt Nur Teilzeit einzuzahlen ist immer So ne Sache das kann individuell mal so mal so sein.

Und auch was die Altersrente angeht seh ich da einiges anders. Viele denken über zwei jahre mehr Beiträge nach weil die rente dann vermeintlich höher ist. Mein Ausbilder hat dazu mal folgendes gesagt: Rechne die Rente aus die du in zwei jahren früher bekommst und dann rechne wie alt du werden musst um das mit der etwas höheren rente wenn du später in rente gehst wieder raus zu haben....

Lohnt sich nicht ;-)

Ich denk aber auch an zu viel und bin da zu sehr drin als das ich dort pauschale aussagen tätigen würde. Was du genau meinst also was du vergleichst weiss ich zb immer noch nicht weil mit das zu pauschal ist. Da kann einfach so viel mit gemeint sein.

Wenn es wirklich ums finanzielle geht sollte man sich ausführlich von der DRV beraten lassen oder sich evt sogar einen Rentenberater nehmen. In nem Forum ist das sehr schwierig weil viele Infos fehlen und die Person die fragt evt relevantes gar nicht erwähnt weil der person nicht bewusst ist das es relevant ist.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von limoncello » Montag 20. April 2020, 14:22

Ich meine sogar das man ab dem 50 lebensjahr einen Sonderbeitrag zahlen kann, der dann später wenn man die Altersrente dann mit Abschlägen beziehen würde diese Abschläge ausgleicht. Geht man dann doch nicht früher mit Abschlägen in Rente erhöht es dann die Rente.

Aber das mal off topic, die meisten hier wird das nicht betreffen da ja die meisten wohl in EM Rente gehen werden.

Aber es gibt ne Menge was der Normalbürger nicht weiss daher ist eine Beratung immer sinnvoll
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sania
Beiträge: 1197
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von Sania » Dienstag 21. April 2020, 11:26

limoncello hat geschrieben:
Montag 20. April 2020, 13:52
Lohnt sich nicht ;-)
Das würde ich nicht unterschreiben. Mag sein, dass das stimmt wenn man das rechnet, was man insgesamt an Rente rausbekommt. Kommt aber sehr drauf an, ob du von der Rente leben kannst. Und zwei Jahre mehr verdienen ist auch nicht zu vernachlässigen.

Was außer Frage steht ist, dass die allermeisten es nicht bis 67 schaffen werden. Insofern war die Anhebung der Altersgrenze eine bewusst in Kauf genommene Rentenkürzung.

Ich habe gesagt was ich denke und wo ich die Probleme sehe. Kfz Hilfe hängt nunmal am Arbeitsplatz und greift nur bei Erwerbsminderung, nicht bei Erwerbsunfähigkeit. Daher gilt es zu beachten, dass man über die Erwerbsminderungs- in die Erwerbsunfähigkeitsrente rutschen kann ohne dass man das will.


Jeder sollte sich eine Rentenberatung suchen um das finanziell und gesundheitlich Beste für sich entscheiden zu können.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von limoncello » Dienstag 21. April 2020, 11:43

Du drückst dich nicht richtig aus. Man kann nicht von der erwerbsminderungsrente in die erwerbsunfägigkeitsrente rutschen weil es die gar nicht mehr gibt. Das sind Fachbegriffe die ich anders verstehe.

Du kannst höchstens von teilweise EM in die volle EM rutschen obwohl du das gar nicht willst. Das meinst du wohl...

Ich liebe versch Meinungen ;-) die sind auch gut. Jeder soll das machen was er für richtig hält.

Ich hab da wie gesagt ne andere, bei ner Altersrente die ja nix mit der EM zu tun hat würde ich jedenfalls nicht wg einer etwas minimal höheren Rente zwei Jahre länger arbeiten....bin da ganz bei meinem Ausbilder. Und die meisten denen man es bei ner Beratung erklärt hat sahen es genauso. Wobei es da auch ne Ausnahme gibt, nämlich die wenn man rechnerisch nicht so arg alt werden muss damit es sich lohnt. Meistens muss aber deutlich über 90 und älter werden. Und die die wirklich zu wenig Altersrente haben müssen aufstocken, die haben am Ende nicht mehr im Geldbeutel wenn da 40 euro mehr rente sind.....
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sania
Beiträge: 1197
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von Sania » Dienstag 21. April 2020, 12:01

Lass gut sein Limo, kann sein dass ich die Fachbegriffe falsch verwende. Was ich sagen wollte sollte verstanden worden sein.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von limoncello » Dienstag 21. April 2020, 12:30

Du ich will nur nicht das am Ende Leute zur DRV rennen und falsche wörter nutzen, weil dann bekommt man evt ne völlig andere Antwort weil der Sachbearbeiter das falsch versteht.

Du glaubst gar nicht wie oft ich damals was erklärt habe nur um dann festzustellen das der was ganz anderes meinte und wissen wollte, gibt halt viele wörter die in der rente was ganz bestimmtes heissen vom bürger aber in nem völlig anderen zusammenhang genannt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag:
Sania
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sania
Beiträge: 1197
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von Sania » Dienstag 21. April 2020, 14:07

Aber wenn es das nicht mehr gibt dann kann man es doch nicht falsch verstehen. Das verstehe ich jetzt nicht. Aber egal.

Also ich korrigiere meine Aussage:
Ich habe gesagt was ich denke und wo ich die Probleme sehe. Kfz Hilfe hängt nunmal am Arbeitsplatz und greift nur bei teilweiser EM nicht bei voller EM. Daher gilt es zu beachten, dass man über die teilweise EM in die volle EM rutschen kann ohne dass man das will.

Ich kenne das Problem von ehemaligen Krebspatienten, die in die teilweise EM Falle getappt sind und über die Arbeitslosigkeit (weil andere Perspektive gesucht oder Firma dicht) in berufliche Aus und Grundsicherung mit allen Folgen gerutscht sind. Krebs ist kein Todesurteil, es dauert halt nur manchmal eine Weile bis man wieder Lust und Energie auf berufliche Herausforderung hat. Da greift dann einfach nichts mehr, und man muss es ohne Eingliederungshilfe, Umschulung etc. zurück in den Arbeitsmarkt schaffen. Ja ich weiß die EM Rente ist meist nur befristet bei Krebs, aber ...

Das andere sind schwerstbehinderte Muskelkranke, die sehr gerne arbeiten, aber es nicht voll schaffen. Teilweise EM beantragt und volle EM bewilligt. Das ist dann ein riesen Sch*** da raus zu kommen. Meist hängt da ein teurer Autoumbau noch dran.

Für die meisten trifft das nicht zu. Aber drüber nachdenken kann nicht schaden.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von limoncello » Dienstag 21. April 2020, 14:22

Das mit der KFZ Hilfe seh ich auch als Riesenproblem, daher ist das auch ein guter Hinweis!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag:
Sania
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sania
Beiträge: 1197
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von Sania » Dienstag 21. April 2020, 14:51

Eine andere Frage: muss einen der Arbeitgeber eigentlich behalten, wenn man in teilweise EM geht? Oder kann er sagen, dass er eine Vollzeitkraft braucht? Bei Teilzeit gibt es einen Anspruch, wenn die Firma entsprechend groß ist und nicht die Interessen des AG überwiegen. Gilt das bei Teilweiser EM auch?
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von limoncello » Dienstag 21. April 2020, 23:56

Ist da ganz gut beantwortet wie ich finde:

https://www.vdk.de/deutschland/pages/th ... ng?dscc=ok
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Erwerbsminderungsrente

Beitrag von limoncello » Sonntag 26. April 2020, 13:10

Evt noch zu erwähnen. Es gibt ja auch Leute die neben der EM Rente hinzuverdienen. Auch da sollte man sich genau informieren, denn durch die Flexi Rente hat sich da bezüglich des Hinzuverdienstes auch einiges geändert.

Dies ist wichtig da man sonst Gefahr läuft die EM Rente zu verlieren.

Wird aber in der Broschüre die ich ganz am Anfang dem Threadersteller gepostet hatte auch gut erklärt.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Antworten