welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Hier könnt Ihr Euch bei Fragen zum Thema Autoumbau und andere Formen der Mobilität wie Bahn und Fahrdienste helfen.
Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 286
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von Ida » Montag 14. Januar 2019, 19:46

sehr gut alle Tips.

wegen des Helfens zum Verladen. Ja da spreche nach angucken der Person, Leute auf der Straße an. Zu Haus klingel ich bei Nachbar etc. Manchmal bekomm ich merkwürdige Antworten, weil man nicht sagen will, nein danke ich mach das nicht. komische Erklärungen warum man es nicht machen will. Meist such ich die richtigen Leute aus. Angeboten ist mir das erst einmal worden. Das war besonders nett.

Der Vorschlag mit der Fußmatte ist super, den werde ich bald umsetzen. Und da ich auch als Hobby nähe. Werd ich es ausprobieren. Ich mess den Reifendurchmesser, dann die Fußmatte. Ob zwei oder drei notwendig sind. Dann geht die im Flyer vorgeschlagene Verladung. Wenn es glückt, setz ich hier ein Bild rein.


Oh ja, kann ein Bild von den Schaumstoffblock und dem darin befindlichen Rolli hier reingesetzt werden??

Snugbug
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von Snugbug » Dienstag 15. Januar 2019, 00:09

Ansprechen lasse ich lieber, aufgrund negativer Erfahrungen.
Wenn ich Hilfe haben will, versuche ich nur, angestrengt zu wirken und Passanten "beiläufig anzusehen".
Das "motiviert" meistens besser zur Hilfe. :pfeif: :D
Es hängt aber auch viel von der Mentalität der "lokalen Bevölkerung" ab, ob geholfen wird. ;)

Mal schauen,... ich könnte Handyfotos von den Polstern machen.

Für den Block sollte es ein fester Schaumstoff sein, so ungefähr wie Styropor. Ein Polsterer kennt da sicher was Brauchbares.

Snugbug
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von Snugbug » Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Hier nun die angekündigten Fotos.

Nachdem ich einen geeigneten Filehoster fand, könnt Ihr Euch hier die Fotos als ZIP downloaden.
Es sind allerdings fast 40 MB für die enthaltenden 15 Fotos, also ggf. Vorsicht bei langsamen Verbindungen.


Folgendes zeige ich darauf:

Bild 1 zeigt den Innenraum, bevor ich einsteige.
Das Türschweller-Polster ist dabei zusammengefaltet vor dem Fahrersitz, sodass ich es immer leicht greifen kann.
Die Bänder mit Verschlüssen wie bei Gürteltaschen halten alles zusammen.
Die Schnur mit dem kleinen weißen Teil ist ein zweckentfremdetes Halsband für Schlüssel o.ä., was manchmal auch beim Greifen hilft.

Bild 2 zeigt das Türschweller-Polster im ausgefalteten Zustand.
Der verkratzte Bereich zeigt, wie weit ich mit dem Rolli vor fahre.
Man kann es sich natürlich noch schöner zurechtlegen, ich war allerdings ein wenig unter Zeitdruck. :D

Bild 3 zeigt den Schaumstoffblock, wo der Rolli reinkommt.
Da liegt noch ein Handtuch drunter und vorne geht vorhang-artig ein mit dem Block vernähter Lappen in den Fußraum,
um den Beifahrersitz in diesem Bereich zu schützen.
Der Block besitzt ein Band, das um die Beifahrerlehne herum gelegt und mit einer Art Gürteltaschen-Verschluss gesichert ist.

Bild 4 zeigt den zusammengefalteten Rolli, wie er nach vorne gekippt auf dem Türschweller-Polster steht, um das sichtbare Rad zu entfernen.

Bild 5 (sorry, leider etwas verwackelt) zeigt, wie ich den Rolli etwas höher gehoben auf meinem linken Bein ablege und ihn dabei mit der linken Hand unter der Faltmechanik greife.
So komme ich leichter an das zweite, noch zu entfernende Rad dran. Das schwarz-gelbe, wo der Daumen rausguckt, sind meine Radlerhandschuhe.

Bild 6 zeigt diese Situation nochmal etwas größer. Im unteren Bereich sieht man ein Halsband mit ein paar angehängten, persönlichen Dingen.

Bild 7 zeigt den bereits umgedrehten Rolli im Block. Ich drehe den so, ausgehend von Bild 6, dass ich den bisher oben liegenden Teil des Rollis
(der eigentlich die Unterseite ist) in Richtung meines Bauches drehe (deswegen ist das fehlende untere Rohr sehr vorteilhaft) und so, nach Runterklappen der Rolli-Lehne, die richtige Lage für den Block erhalte. Dann hebe ich sozusagen im "Rückwärtsgang" den Rolli vorsichtig in den Block, indem ich ihn am Lenkrad und Armaturenbrett vorbei balanciere und dabei den rechten Ellbogen auf dem Beifahrersitz abstütze, um den Vorgang zu stabilisieren.

Bild 8-13 zeigt den Rolli ebenfalls im Block.

Bild 9 zeigt mein kleines Rückenkissen, das ich während der Fahrt als Schutz für die Beifahrer-Rückenlehne zweckentfremde, damit die unteren Enden der Rolli-Rückenlehne die Lehne des Autositzes nicht beschädigen.

Bild 11 zeigt die Sicht nach rechts aus meiner normalen Augenhöhe, also quasi keine Einschränkung.

Bild 12 zeigt, wie der vordere Teil des Rollis im Fußraum hängt.

Bild 13 zeigt, wie ich den Rolli angegurtet habe.

Bild 14 und 15 zeigen die Räder und das Türschweller-Polster auf der Rückbank, nachdem ich diese Teile über den Beifahrersitz bzw. zwischen den Sitzen nach hinten gehoben habe.
Bei nicht allzu "sportlicher" Fahrweise bleiben die auch dort. ;)

Snugbug
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von Snugbug » Mittwoch 16. Januar 2019, 00:22

Sorry, ich vergaß zu erwähnen, dass das Sitzkissen noch vorm Zerlegen des Rollis, hochkant in den Fußraum hinter dem Beifahrersitz kommt.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 286
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von Ida » Mittwoch 16. Januar 2019, 20:17

danke Dir für den ausführlichen Bildbericht.

Da war ich so vorlaut zu fragen, zeigst Du mal ein Bild :D
gut erklärt. Die Räder auf dem Rücksicht liegen aber lose?? Du sagst ja die Fahrweise muß angepasst, nicht so sportlich sein. ;)

Ich hab mir heut bei Ikea Fußmatten geholt. Mal sehn, wie ich sie einsetzte. Ich glaub im Kofferraum einfach dazwischen lege, wenn ich den Rolli auseinander nehme.

Snugbug
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von Snugbug » Mittwoch 16. Januar 2019, 21:44

Kein Problem mit den Fotos, vielleicht helfen die Dir ja, oder sonst jemandem hier, als Anregung für eine ähnliche Lösung.

Die Teile auf der Rückbank bleiben schon relativ stabil liegen. Bevor die mal wegrutschen, muss man schon "seeehr sportlich" fahren,
aber dann wird man auch schon recht unangenehm seitlich in den Sitz gedrückt. Bei normaler Fahrweise kann eigentlich nichts passieren.
Vor allem auf dem hier benutzten Kunstlederbezug, müsste man da schon fast "kamikaze-mäßig" unterwegs sein. :D

Fußmatten dazwischen legen, könnte durchaus schon reichen, je nachdem, wie groß die sind.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 286
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von Ida » Donnerstag 17. Januar 2019, 10:39

oh ja die Bilder sind eine große Hilfe. Und interessant. Hast Du sicher selbst so ausprobiert und umgesetzt.

Und wegen der Fußmatten hab ich mehrere besorgt. Nun muß ich probieren, wie das funktioniert. Bzw ob es rutscht.

Die Matten selbst sind rutschfest. Ich hatte erst dünne Polsterauflagen überlegt, dann bei Ikea gelassen, da ich annahm das könnte rutschig sein. Jetzt denk ich, ausprobieren ist die zutreffende Variante. Ob dünne Polster-Schaumstoff bezogen gut wären.

Ich werd zusätzlich mit der Sitz und Lenkradeinstellung experimentieren. Bis jetzt hab ich das einmal eingestellt, dann so belassen.

BeerSarah
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2019, 15:46
Stimmung:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: welche Automarke besonders in Verbindung mit dem Rolli

Beitrag von BeerSarah » Dienstag 19. Februar 2019, 14:07

Rutschfeste Matten kann ich nur empfehlen. Ich habe meine sogar stellenweise noch mit doppelseitigem Kraftband fixiert.

Antworten