Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Du hast Fragen zur Wohnungssuche, zum barrierefreien Hausbau oder willst Dein Bad entsprechend umbauen? Hier bist Du richtig!
Antworten
Sania
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sania » Mittwoch 14. August 2019, 20:17

Her Spahn war mal wieder aktiv. Sein geplantes Gesetz will die häusliche Behandlungspflege streichen und Beatmungspatienten zwangsweise ins Heim einweisen. Ausnahmen soll es nur noch für Kinder bis 18 Jahren geben.

https://abilitywatch.de/2019/08/14/gese ... -ins-heim/
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

ulik
Beiträge: 764
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von ulik » Mittwoch 14. August 2019, 21:02

Waaaas!!! :? :? :? :?

Sania
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sania » Mittwoch 14. August 2019, 21:16

Ja unfassbar. Wie viele Menschen mit schwerer Behinderung leben selbstverständlich trotz und mit Beatmung selbstbestimmt inmitten der Gesellschaft. Doch Spahn möchte sie dort nicht mehr haben sondern zwangseinweisen.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Sania
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sania » Mittwoch 14. August 2019, 21:24

Es gibt schon eine Petition. Bitte helft mit und unterschreibt
http://chng.it/kq2WNm2tj8
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

ulik
Beiträge: 764
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von ulik » Mittwoch 14. August 2019, 21:27

Natürliche Auslese..... :denk:
Oder weitere einsparungen im pers. Budget... :denk: :?

Markaberer weise sind Geschwister mit Muskekschwund und Härtefallpflegestufe nach über 10 Jahren aus dem Wohnheim gekündigt wurden (wohl zu aufwändig in der Versorgung. Aber auch nicht erst seit "gestern")...

Was soll man dazu noch sagen....

Sinale
Beiträge: 368
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sinale » Mittwoch 14. August 2019, 21:52

Hallo,

ich habe unterzeichnet!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sinale für den Beitrag:
Sania
Viele Grüße
Sinale

Sania
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sania » Mittwoch 14. August 2019, 22:07

Danke, Sinale!
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Sinale
Beiträge: 368
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sinale » Donnerstag 15. August 2019, 13:52

Hallo Sania,

ich hoffe, dass sehr Viele unterschreiben!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sinale für den Beitrag (Insgesamt 2):
ulikSania
Viele Grüße
Sinale

Sania
Beiträge: 1093
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sania » Donnerstag 15. August 2019, 14:41

Ich denke die wenigsten werden sich betroffen fühlen. Aber ist erstmal das Prinzip stationär vor ambulant für eine Zielgruppe etabliert werden andere folgen.

Das Gesetz ist eine Katastrophe für die Betroffenen und tritt die Inklusion und die UN Behindertenkonvention mit Füßen. Verkauft wird uns das als Schutz vor Missbrauch zum Wohle der Betroffenen. Dies ist ein Hohn sondergleichen. Der Skandal um die Beatmungs-WGs wird hier gezielt genutzt, um die ambulante Versorgung weiter zu demontieren.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Sinale
Beiträge: 368
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sinale » Donnerstag 15. August 2019, 16:04

Hallo Sania,

dies ist kurz und gut zusammengefasst!

Ich kenne Viele, die auf die Ein-, oder andere Weise betroffen sind uns so hoffe ich, dass der Protest etwas bringt!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sinale für den Beitrag:
Sania
Viele Grüße
Sinale

muggel
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 07:44
Stimmung:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von muggel » Donnerstag 15. August 2019, 17:45

ein schöner Blogbeitrag zu dem thema:
https://www.madebyeyes.de/gute-heimreis ... FjiwllFQGk
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor muggel für den Beitrag (Insgesamt 2):
SaniaSinale

Leni Hupfer
Beiträge: 198
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:29
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Leni Hupfer » Donnerstag 15. August 2019, 20:00

Hallo,

danke für die Einstellung dieses wichtigen Themas. Ich habe die Petition unterzeichnet.

Was hier passiert, ist die Degradierung von Menschen zu Kostenfaktoren. Menschen, die einen Platz in Einrichtungen haben, haben diesen Platz, weil es für ihre gesundheitliche Situation keine andere Möglichkeit gibt. So soll es sein. Aber das ist nicht der Hintergrund dieses Gesetzesvorhabens. Damit werden gezielt Menschen aus ihrem Lebensumfeld gerissen, in dem sie noch selbstbestimmt im Rahmen ihrer Möglichkeiten leben können und manche können auch im Rahmen ihrer Möglichkeiten einer Arbeit nachgehen.

Und die Frage, die hier gestellt wurde, wer sind die Nächsten, liegt auf der Hand. Es kann jeden treffen. Fangen Sie schon einmal an zu rechnen, Herr Spahn.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Leni Hupfer für den Beitrag (Insgesamt 2):
SaniaSinale
Sonnige Grüße und einen guten Tag

VG, LG, GLG, LOL, ... sind keine Merkzeichen

ulik
Beiträge: 764
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von ulik » Montag 19. August 2019, 22:37

Leider komme ich da wohl nicht hin. ...
http://www.volkssolidaritaet-sachsen.de ... l5Jjcbw6cY

Sinale
Beiträge: 368
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Sinale » Dienstag 20. August 2019, 08:39

Hallo Uli,

dies wird ein Auftritt mit vorbereiteten Fragen sein. D. h. nach den Protesten zum Gesetzentwurf zum Tag der offenen Tür im Bundesgesundheitsministerium in Berlin, denke ich nicht, das kritische Fragen zum Thema zugelassen werden.

Jene, die dort hingehen, sollten natürlich dennoch versuchen, Solche zu stellen!
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 574
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Protest gegen das geplante Reha- und Intensivpflegegesetz

Beitrag von Ida » Mittwoch 28. August 2019, 20:26

ich hab unterzeichnet. Mich angeschlossen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ida für den Beitrag (Insgesamt 2):
Saniaulik

Antworten