Apple Produkte zur Kommunikationshilfe

TV, Rundfunk, Internet, Handy, Computer...
Benjamin
Beiträge: 245
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:51
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Apple Produkte zur Kommunikationshilfe

Beitrag von Benjamin » Sonntag 12. August 2018, 14:47

Huhu,

also ich hatte vor meinen iPhones (iPhone 5, 6 Plus und aktuell 7 Plus) Blackberry-Geräte im Einsatz.
Der Umstieg auf iPhone war auch erstmal Gewöhnungsbedürftig.
So wie es aber wegen den Updates hieß, dass die bei Android so extrem häufig seien kann ich eigentlich nicht unbedingt bestätigen - mein Bruder hat ein S8 Edge.
Beim iPhone und iPad und auch der AppleWatch kommen auch ab und an Updates, für die Apps selbst teilweise sogar sehr häufig.
Es gab auch schon fehlerhafte Versionen - unter anderem hatte damals Microsoft Exchange mit den iOS-Geräten Probleme, da es zu ner Serverauslastung kam.
Mein rund 6 Jahre altes iPad ist inzwischen im EoL-Status angekommen was Betriebssystemupdates betrifft.
Das iPad werde ich irgendwann wohl gegen ein neueres Modell ersetzen. Derzeit habe ich aber für Unterwegs zum arbeiten ein HP Spectre x360 (15,6 Zoll Convertible mit 4K-Display, 16 GB RAM, 512 GB SSD etc.).
Ob man Android, iOS-Geräte oder Windows-Geräte oder auch Linux einsetzt ist meiner Meinung nach schlichtweg Glaubensfrage und teilweise auch ne Frage des Geldbeutels :mrgreen:
Sollte ich mal UK brauchen tendiere ich auch zu Apple oder Windows.

PS: „Gelump“ ist es allgemein nur für die Leute, die es entweder nicht nutzen können oder denen es schlicht zu teuer ist und deswegen als „Gelump“ abtun.

Viele Grüße
Benjamin
Benjamin - 32 Jahre alt - Neuromuskuläre Erkrankung mit einigen Baustellen ;-)

Spastikerelias
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 23:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Apple Produkte zur Kommunikationshilfe

Beitrag von Spastikerelias » Montag 13. August 2018, 08:17

Hallo,

in unserem Sprachgebrauch gibt es noch genug andere Gelump. Weder bin ich neidisch darauf, das wohl garantiert nicht, ich stehe gern dazu dass ich davon nichts halte. Limo kann sich ja denken warum Apple dann passt es ja ;). Die Kompatiblität der einzelnen Geräte ist kein Grund, da gibt´s inzwischen diverse Lösungen.

Apps schreibe ich nicht. Da fehlt mir Wissen und Interesse.
Auch habe ich keine Probleme damit mir nie ein Macbook leisten zu können, auch gebraucht nicht. Für Zuhause komm ich gut zurecht mit meinen IdeaPads. Auch macht es mir nix gebrauchte Geräte zu kaufen, ich achte lediglich darauf wie alt die Geräte sind und dass dessen Zustand einigermaßen gut ist. Das Phone 7 (zuvor das 4s und ein 5s der Wechsel erfolgte nur weil es dank Unwissenheit noch zu wenig Speicher hatte und darauf sind unbezahlbare Bilder und Videos meiner Oma, das 5er war damals beim Kauf etwa 2 Jahre alt, es leistete mir treue Dienste über gute 2 Jahre, hätte mir mein Cousin vor Weihnachten nicht das 10er gekauft und mir sein 7er günstig angeboten und mir mit allem geholfen würde ich es noch nutzen. Das 7er ist perfekt gepflegt, hat am oberen Gehäuserand und hinten kleinere Kratzer, da es aber in ner Lifeproof steckt, kein Problem und selbst die Kabel welchseln im Schnitt alle 5 Generationen, die Plus Versionen nicht mit eingerechnet.

Neu muss nicht immer sein und gerade bei Apple, ist das problemlos wenn man auf 2,3 Punkte achtet kann man da noch lange viel Freude haben. Unterwegs jedenfalls weiß ich die Vorteile des 7er inzwischen sehr zu schätzen und da es erst knapp 2 Jahre alt ist werde ich auch dieses vermutlich bis an sein LE nutzen.

Aber es war ja eine gezielte Frage. Danke für´s Beantworten.

LG
G82.40 in starker Ausprägung, mit glatter Muskulatur, schwere Schlafstörung, chronische Schmerzen, ADHS, chronisch obstr. Bronchitis, fehlende Brustatmung, fehlende Sekretmobilisation
Träger Baclofen-/Morphinpumpe, seit 03/15, med. Cannabis 09/13 u.A.

Spastikerelias
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 23:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

An die Watchbesitzer

Beitrag von Spastikerelias » Dienstag 14. August 2018, 01:22

Hallo nochmal,

an die Watchbesitzer (in diesem Fall eine Stainless Steel Black Gliederarmband 1.Generation) Nun möchte die Person die Uhr gut schützen, durch eine Tetraplegie ist eine problemlose Nutzung nötig. Es gibt so viele Schutzhüllen und Panzerglasfolien, hat jemand mit bestimmten Arten von Folien&/oder Schutzhüllen gute Erfahrungen?

Ich bin damit völlig überfragt denn mein 7er hat ne Lifeproof aus gutem Grund, wie aber kann man eine Uhr gut schützen ohne dass das schöne optische zu sehr untergeht? :ka:

Danke!
G82.40 in starker Ausprägung, mit glatter Muskulatur, schwere Schlafstörung, chronische Schmerzen, ADHS, chronisch obstr. Bronchitis, fehlende Brustatmung, fehlende Sekretmobilisation
Träger Baclofen-/Morphinpumpe, seit 03/15, med. Cannabis 09/13 u.A.

Spastikerelias
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 23:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Apple Produkte zur Kommunikationshilfe

Beitrag von Spastikerelias » Freitag 12. März 2021, 21:35

Also für Menschen die Kommunikationshilfen brauchen ist Apple einfach toll. Ich hätt es nie gedacht, ich nutze überwiegend Sprachnachrichten, Memos, Siri ist gerade am Anlaufen. Die AW 6 bietet schöne Hilfen für Rollifahrer. die Qualität der Telefonate ist viel besser.
Texte werden in der Regel diktiert, vor allem bei Nutzung des iPad Pro 2020.

Zu guter Letzt die Synchronisation mit allen Geräten, der Einzige Nachteil, durch das Mac OS Big Sure, da sind die Apps fast alle nicht so verfügbar, weil es eben kein iOS ist. Seit dem Wechsel aller Geräte ist die Spastik oder sonstige Dinge kein Hindernis mehr.

Der schönste Moment war das Auspacken des MBP nach 8 Jahren sparen, die ersten Tage war es komisch aber dann.... ich entdecke noch immer täglich Dinge die toll sind UND auch wenn der M1 Prozessor immer so gelobt wird, ich bin froh mein MBP mit Intel i9 2,4 8-Core, DDR4 32 GB, Intel und AMD Radeon 5500 8 GB Graphics :perfekt: die Geduld hat sich gelohnt,

Updates 3 seit Oktober, alle unter 15 Minuten
Watch 2 Updates
iPhone SE

Es klingt vielleicht doof aber wenn die Hände und/oder die Sprache nicht mehr so will dann sind solche Hilfen ein Segen, vor allem wenn man das Glück hat jemanden zu haben und aufgrund dessen Beruf nicht die vollen Preise, außer beim MBP, weil nur Geräte aus Firmenauflösungen, zahlen zu müssen. Sonst wären diese Erleichterungen und Träume unerfüllbar geblieben. :boom: :blow:
G82.40 in starker Ausprägung, mit glatter Muskulatur, schwere Schlafstörung, chronische Schmerzen, ADHS, chronisch obstr. Bronchitis, fehlende Brustatmung, fehlende Sekretmobilisation
Träger Baclofen-/Morphinpumpe, seit 03/15, med. Cannabis 09/13 u.A.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 2183
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Apple Produkte zur Kommunikationshilfe

Beitrag von limoncello » Samstag 13. März 2021, 12:30

Freut mich für Dich ;)

Bin auch mit Apple aus denselben Gründen sehr zufrieden. Wer einmal auf intensiv lag kaum kraft hat der schätz sowas sehr ich weiss noch wie ich mich damals mit meinem anderen handy abgeärgert hatte war mega anstrengend damit in so einer Situation zu schreiben
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag:
Spastikerelias
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Apple Produkte zur Kommunikationshilfe

Beitrag von ulik » Samstag 13. März 2021, 12:36

Ich nutze zum Schreiben überwiegend die Sprachfunktion von Samsung, das geht auch gut.

Antworten