Laptop gibt den Geist auf?

TV, Rundfunk, Internet, Handy, Computer...
Gesa
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Gesa » Donnerstag 14. März 2019, 22:26

Moin,

Ich hab ein MacBook Air von Mitte 2011, was eben gerade scheinbar die Grätsche machte.

Vermutlich Mus ich mich nach etwas anderem, und weiß aber nicht so recht, was. Vielleicht habt ihr ein paar Gedanken, und auch konkrete Tipps?

Beim MacBook ist für mich genial, dass es den magnetstecker Anschluss hat, so dass ich es gut auch im liegen, meist auf der linken Seite, nutzen kann.

Es hat 11 Zoll, ist mir immer wieder vom Bildschirm zu klein, aber natürlich auch praktisch.

Es muss absolut kein Apple mehr sein, das ergab sich damals so und ich hab nicht nein gesagt.

Ich surfe viel, schreibe Noten mit MuseScore, würde vielleicht gern mit vektor- oder zeichenprogramm arbeiten, früher habe ich Guild Wars 2 gespielt, was auf dem Mac aber nicht ging. Auf YouTube schau ich immer mal wieder Filme, und habe gern mal mehrere Programme offen.

In den letzten Jahren bin ich nicht mehr up to Date, was sinnvoll und nützlich ist.

Früher habe ich (die Hamburger kennen es vieleicht) immer die Teile für einen stationären Rechner bei schiwi geholt, aber ich habe keine gute idee, ob und wie ein stationärer Rechner jetzt zu meinem Antrag passt....

So weit erstmal, gut dass es Handys gibt, aber anstrengend drauf zu schreiben....

LG gesa

Gesa
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Gesa » Donnerstag 14. März 2019, 22:27

Antrag gleich Alltag, und oben fehlt auch was im Satz, sorry ;)

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 428
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Ida » Montag 18. März 2019, 14:18

schön, Gesa fast hätt ich gefragt was für einen Antrag meinst Du denn ? :)

Bin gespannt auf die kommenden Ausführungen in den Antworten. Denn auch ich interessiere mich dafür, was leg ich mir zu, als Laptop


danke für das Thema Ida :boom: :boom:

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 86
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 07:36
Wohnort: Essen in NRW
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Norbert » Montag 18. März 2019, 17:25

Hallo Gesa

das Angebot an Notebooks ist heute sehr vielfältig. In der Preislage zwischen 600 und 800 Euro gibt es viele Angebote. Du solltest darauf achten das Du mindestens 8 GB Arbeitsspeicher hast Als Prozessor sollte es ein Intel5 der 8ten Generation sein. Dann sollte der Rechner eine eigenständige Grafikkarte von NVidea haben. Der Arbeitsspeicher hier sollte zwischen 2 und 4GB liegen. Wenn Du den Rechner nicht zum spielen brauchst brauchst Du nicht die Highend Grafikkarte. Viele Rechner haben heute auch schon einen SSD-Speicher von 128 bis 256 GB. Auf den SSD-Speicher legtst Du dann die gesamte Software ab, die Du selbst installierst. Außerdem haben die meisten Notebooks noch eine herkömmliche Festplatte je nach Angebot in der Größe von 1-2 Terabyte. Möchtest Du auf die herkömmliche Festplatte verzichten muß der SSD-Speicher entsprechend größer sein. Notebooks, die nur eine SSD-Festplatte haben, sind natürlich teurer. 1000-1300 mußt Du hier schon anlegen. Im Gegenzug haben diese Notebooks ein deutlich niedrigeres Eigengewicht (etwa 1000 Gramm) Notebooks mit herkömmlicher Festplatte wiegen auch heute immer noch zwischenn 2 und 3 KG. Last bat not least ist noch darauf zu achten das es möglichst viele USB Anschlüße und einen Steckplatz für Speicherkarten. Zudem muß noch überlegt werden ob Du noch ein DVD-Laufwerk benötigst. Dieses ist in den teuren Geräten oft nicht mehr vorhanden.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein paar Entscheidungshilfen geben.

LG Norbert
ICP mit Hemiparese links, Fußgänger mit Fischerstock oder UAG

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Sania » Montag 18. März 2019, 17:44

Im Prinzip kommt es darauf an, was du so mit deinem Laptop machen willst. Prozessor reicht für Office Anwendungen eigentlich alles aktuelles. Wenn du zocken willst, dann brauchst du unbedingt eine gute Grafikkarte.

Für mich ist am wichtigsten:
- SSD Festplatte für Betriebssystem und Installationen (damit er schnell bootet und die Programme fix startet)
- drehende Festplatte für Datenspeicherung
- viel Arbeitsspeicher (ich habe 16 GB) wegen Bildbearbeitung-/ Betrachtung unter 8GB würde ich nicht machen
- wegen der Programmierung schwöre ich auf i5 Prozessor, i7 geht natürlich auch, kostet aber entsprechend und braucht man nur zum Zocken
- extra Grafikkarte (kein onboard Gedöns)

Ich habe die Sachen mittlerweile getrennt. Stand-PC für die "Arbeit" wobei ich kein Homeoffice mache, ich meine damit Anträge, Bilder, eigene Programmierprojekte. Zum Rumsurfen auf der Couch habe ich ein Tablet. Laptop für Vorträge leihe ich vom Veranstalter aus.

Den Magnetstecker gibt es mittlerweile auch ohne Apfel. Ich habe in allen Geräten die Magnetadapter und überall in der Wohnung die Kabel zum Laden verteilt. Wenn du im Bett surfst, dann nimm eines mit einer kleinen LED, die anderen leuchten nachts richtig hell, ich musste meines abkleben.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Gesa
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Gesa » Dienstag 19. März 2019, 00:59

Hey ihr,

Danke für die Antworten.

Wie befürchtet, hat der Laptop wirklich keine Chance mehr gehabt.

Eine Freundin hat mir spontan einen geliehen, das ist super. So ein großer ist mir aber echt zu schwer zum hantieren.

Als nächstes wird mir hoffentlich bald jemand meinen uralt stationär Rechner vom Dachboden angeln, ich habe in dem Laden, wo ich mein MacBook gezeigt habe, einen genialen Tipp für Tastatur bekommen, roccat sova. So etwas in der Art könnte ich mir selber aus Holz und Memory Schaum bauen, das wäre dann vom Gewicht her sicher ziemlich ok.

Dann gibt es für Monitore ja halterungen an der Wand, wo man ihn auch neigen kann, sowie wohl auch senkrecht stellen. Da will ich schauen, ob man auch zwischenstufen einstellen kann, so dass ich eben auch seitlich liegend gut gucken kann.

Für alles zwischendurch wird es wohl doch auf ein Tablet hinauslaufen, und da wollte ich dann auch nochmal fragen, wer hier Tipps für gut und nicht zu teuer hat? Wäre cool, wenn es den Alltag ruckelfrei besteht, man vielleicht irgendwie eine Tastatur nutzen könnte, und es auch anständiges Bild hat. Kamera ist mir richtig egal, Akkulaufzeit auch nicht irre wichtig.

Dann könnte ich schauen, ob der alte Rechner noch was tut und probieren, wie ich mit ihm klar komme und habe für alles andere Dann ein Tablet.

Für Gedanken jeglicher Art bin ich weiter unbedingt zu haben.

LG gesa

ulik
Beiträge: 619
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von ulik » Dienstag 19. März 2019, 07:45

Ich hab das Galaxy Tab A 2016, 10.1 Zoll mit W-lan.
Damit surf ich im net, schaue videos bzw. Filme und spiele auch mal was. Bildqualität ist gut.

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Sania » Dienstag 19. März 2019, 08:14

Ich habe das Samsung Galaxy Tab S2. Mittlerweile gibt es das S4. Aber auch das S2 gibt es noch. Die S Serie ist teurer, wird aber länger mit neuen Android Versionen unterstützt. Doe A Serie ist aber auch gut.

Ich würde mal in einen Elektronikmarkt gehen und die Teile ansehen. Ist immer auch eine haptische Sache was einem gefällt.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Gesa
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Gesa » Dienstag 19. März 2019, 08:32

Danke euch 2!
Passend ist hier heute geniales Wetter und so werde ich mich direkt mal auf die Räder machen :)

LG gesa
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gesa für den Beitrag (Insgesamt 2):
ulikSania

rbircher
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 2. März 2019, 23:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von rbircher » Dienstag 19. März 2019, 11:23

Hallo zusammen

Also die Eigenständige Graphikkarte ist im Notebook schon recht Luxus, und geht auch auf die Akkulaufzeit. Brauchen tut man die nur, wenn man Gamet (und dann ist ein Notebook ohnehin eine Fehlentscheidung) oder im Graphik Bereich arbeitet.

Die in meinem i7 verbaute Graphics 620 treibt bis zu drei Bildschirme an. Normalerweise arbeite ich auf zwei Monitoren. Kein Problem. Notebooks mit Power gibt es zwar, sind aber Teuer, haben nicht mehr die tolle Akku Laufzeit und auch die Hitzeentwicklung ist da ein problem.

Für ein Bisschen Surfen und Video schauen reicht eigentlich ein I5 mit SSD. Dedizierte Graphikkarte braucht man da nicht.

Gruss Raphael

Gesa
Beiträge: 161
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Gesa » Freitag 22. März 2019, 08:35

Hallo sania, Hallo uli,

Laufen eure Samsung Tablets beide ruckelfrei, oder muss man da immer mal wieder warten?

Ich werde mir jetzt auf jeden Fall ein Tablet holen, werde meinen stationären Dino von 2008 oder 2009 wieder aufstellen und dann schauen, wie ich an dem arbeiten kann von der Haltung her. Wenn ich dafür gute Lösungen finde, werde ich den aufrüsten oder in Teilen erneuern.

Dann habe ich erstmal Zeit und kann mit dem Tablet auf jeden Fall in vernünftiger Größe surfen.

Liebe Grüße und danke für alle Tipps, das hat mir sehr geholfen. Laptop kommt dann doch nicht in frage, das konnte ich mir jetzt sortieren.

LG gesa

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1625
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von limoncello » Freitag 22. März 2019, 09:32

Ich würde auch ein ipad in betracht ziehen. Ich will meins nicht mehr hergeben. Muss ja wegen dem Preis kein neues sein...
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 619
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von ulik » Freitag 22. März 2019, 09:42

Huhu,

Mein Tab A 2016 ist ruckelfrei. Akku ist übrigens auch top. :perfekt: ich gestalte mir damit liegezeiten kurzweiliger.

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Sania » Freitag 22. März 2019, 13:40

Natürlich läuft mein Samsung Tablet S2 ruckelfrei :mrgreen: Sonst hätte ich das nie empfohlen.

iPad ist halt immer die Frage, wie sehr man sich für viel Geld einschränken lassen mag. Das macht nur Sinn wenn alles von Apfel ist, da ist zugegebener Maßen die Zusammenarbeit der Geräte von Vorteil. Ich hatte auch mal Äpfel. Jetzt sind mir die Birnen lieber.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

ulik
Beiträge: 619
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von ulik » Freitag 22. März 2019, 14:44

🤣🤣🤣🤣🤣

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1625
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von limoncello » Freitag 22. März 2019, 15:42

Ich find eher die Frage is was du damit machen willst denn ich fühle mich mit dem ipad null eingeschränkt.

Ich will mit dem ipad eben nicht dasselbe machen wie am rechner oder laptop. Die Dinge wo man evt eingeschränkt wäre mach ich eben am rechner oder laptop, da ich sie gar nicht am tablet machen will.

Am Ipad mach ich eigentlich nur folgendes: filme schauen, surfen, mails schreiben, chatten, musik hören, bisschen spielen wenn mir langweilig is. Musik selber machen und zeichnen könnt ich auch....

Was ich halt am ipad liebe is das es sofort da is da muss ich nicht auf hochfahren warten, nicht zu gross, tolle aufstellmöglichkeit, leichte Bedienung und ich beauch da keine Tastatur mir reicht die vorhandene per touchsceen
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Sania » Freitag 22. März 2019, 18:19

All das bietet jedes andere billige Tablet auch.

Ich meinte mit einschränken die Apple Gängelung von wegen Ladekabel die nicht Standard sind, überteuertes Zubehör und dann die unsägliche Bevormundung mit welchen Rechner ich die Apps programmieren muss (mein Entwicklerherz probiert einfach gerne aus und möchte dafür nicht extra eine Mac Rechner kaufen müssen), gaanz zu schweigen davon, was Apple alles möchte, wenn du die App in den Store laden möchtest. Eine alternative Installation dazu bietet nur das illegale Jailbreak.

Apple war mal gut als s Steve Jobs noch gab. Aber das ist nur meine Meinung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sania für den Beitrag:
NoG
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1625
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von limoncello » Freitag 22. März 2019, 18:27

Also ich hab nen ladekabel dabei gehabt sowohl für usb als auch normale steckdose.

Bei meinem Ipad gab es steve jobs noch ;-) ich red ja auch nicht von nem neuen sondern von nem gebrauchten.

Ich bin jedenfalls immer noch hochzufrieden
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von Sania » Freitag 22. März 2019, 18:53

Und warum hat dein iPad keinen Micro-USB Anschluss dem du jedes Kabel verwenden könntest? Weil Apple jede Standardisierung verweigert. Das produziert Technikschrott und Einnahmen.

Ich bin mit meinem Tablet auch super zufrieden. Hat die Hälfte vom iPad gekostet und war sogar neu.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1625
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Laptop gibt den Geist auf?

Beitrag von limoncello » Freitag 22. März 2019, 19:32

Mag ein problem sein wenn dir ständig kabel kaputtgehen ... ich hab immer noch das ursprungskabel und das seit jahren.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Antworten