Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Urlaub tut gut. Welche barrierfreien Reisemöglichkeiten hast Du kennengelernt oder würden Dich interessieren?
Antworten
Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von Sinale » Freitag 4. Januar 2019, 18:40

Hallo Zusammen,

bei Rehatalk gab es kurz vor der Schließung des Forums ein Thema, in dem es um eine EU-Verordnung für allein Fliegende behinderte Menschen ging. Genau dieses Thema bräuchte ich nun eigentlich, auch wegen des Resümees dieses Themas, welches war, dass allein fliegen rechtlich möglich ist.

Ich freue mich sehr über entsprechende Links und Beiträge, auch zur EU-Verordnung !
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von limoncello » Freitag 4. Januar 2019, 18:43

Meinst du diese Verordnung VERORDNUNG (EG) Nr. 1107/2006 ?

https://www.lba.de/SharedDocs/Downloads ... onFile&v=2

Dazu noch interessant die Auslegung:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlag ... cationFile
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag (Insgesamt 2):
IdaSinale
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von Sinale » Samstag 5. Januar 2019, 15:14

Hallo Zusammen,

Evtl. Haben Welche von euch mit der Vorlage der Auslegung, was das Reisen ohne Begleitperson anbelangt, praktische Erfahrungen gemacht?

In den Beförderungsbedingungen einer Fluglinie steht geschrieben, dass sie noch am Flughafen das Mitfliegen ohne Begleitperson ablehnen können.

Dies möchte ich gerne verhindern!
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von limoncello » Samstag 5. Januar 2019, 15:36

Ich glaube das können die aber nur aus Sicherheitsbedenken. Solange man z.b alleine essen, zu seinem Sitzplatz kommt und ggf. mit Bordrolli alleine aufs Klo kann können die nicht ablehnen nur wenn man dafür Hilfe benötigt könne die meine ich ne Begleitperson fordern.

Als ich nur Gebehindert war und das Atemgerät mittransportieren musste, wurde ich mit Rollstuhl bis zum Eingang des Flugzeuges vom Roten Kreuz begleitet, da ich nicht laufen und gleichzeitig was tragen konnte. Von der Tür zum Sitzplatz bin ich dann selber gelaufen, mein Atemgerät was ich aber während des Fluges nicht brauchte wurde als Handgepäck von der Stewardess über meinem Sitz verstaut. Essen konnte ich selber zum Klo theoretisch auch musste ich aber nicht.

Bin als Erste ins Flugzeug rein und als letzte wieder raus. War damals mit Lufthansa unterwegs.

P.S Das hab ich aber alles vom Flug geklärt sprich das Atemgerät als Handgepäck angemeldet und das mit dem roten Kreuz geregelt.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von Sinale » Samstag 5. Januar 2019, 16:14

Hallo Limo,

danke, ich hoffe, dass es bei mir auch so funktioniert!

Sicher ist dies jedoch leider nicht, wie ich von anderen Betroffenen hörte.
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von limoncello » Samstag 5. Januar 2019, 16:37

Damals war ich ja noch nicht im Rolli.....bzw hatte noch keinen eigenen. Mit Rolli bin ich noch nicht geflogen, aber da haben sicher hier noch andere Erfahrungen.

Ich drück Dir die Daumen :D

P.S ich hab das übrigends direkt am Flughafen vorher geregelt also Wochen vorm eigentlichen Flug da konnten die mich ja sehen und mirs schriftlich geben lassen, also nix per Mail oder so.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von Sinale » Samstag 5. Januar 2019, 16:55

Hallo Limo,

danke! :kiss:

Der Flughafen ist leider zu weit weg, als dass ich dort vor Ort erscheinen könnte; es ist jedoch grundsätzlich eine gute Idee!
Zuletzt geändert von Sinale am Samstag 5. Januar 2019, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von limoncello » Samstag 5. Januar 2019, 17:20

Ich wohn ja Gott sei dank direkt in ner Stadt mit großem Flughafen. Ich denke das das vor Ort sein echt gut ist weil dann sehen die ja was man kann und was man nicht kann.

Ich wurde eben gefragt ob ich im Flugzeug alleine zurechtkomme und ob das Atemgerät an Bord genutzt werden muss oder nur transportiert und ob da z.b Sauerstoff dabei ist.

Mein Atemgerät ist ja bloß mit Strom ohne Sauerstoff und während des Fluges brauchte ich das nicht.

Mir war eben nur wichtig das ich Hilfe bis zum Flugzeug habe weil ich nicht laufen und tragen gleichzeitig konnte (wurde dann so gelöst das rote Kreuz hat mich im rolli bis vors Flugzeug gefahren das Atemgerät bzw die Tasche hatte ich dann aufn schoss) das Atemgerät sollte als Handgepäck weil ich nicht wollte das das ggf im Gepäck verschütt geht. Und Ich hatte eben gefragt ob das Handgepäck vom Bordpersonal verstaut werden kann weil ich da oben über den Sitz nicht rankam .....mehr war eigentlich nicht.

Die haben sich alles notiert mir das schriftlich gegeben etc und für das rote Kreuz hab ich damals was bezahlt weiß aber nichtmehr wieviel. Das Is schon ein paar Jahre her

Achso und fürs Atemgerät hab ich mir vom Hersteller noch was auf english geben lassen was das genau ist weil ich nach London geflogen war falls da jemand was wissen will. Was auch passiert ist, dort wurde prompt gefragt was das Is wo ich dann bloß das Papier vorzeigen musste und dann war alles gut. Der Hersteller hat extra für Flüge sowas abrufbar.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag:
Sinale
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von limoncello » Samstag 5. Januar 2019, 17:34

Wo soll's denn hingehen? Welche Fluggesellschaft?
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von Sinale » Samstag 5. Januar 2019, 18:10

Hallo Limo,

du hast eine PN von mir.
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von limoncello » Dienstag 8. Januar 2019, 12:24

Da fällt mir grad ein das die auch nach den Maßen des Atemgerätes mit Tasche gefragt hatten, weil ja jede Fluggesellschaft andere Masse hat was die verstaumöglichkeiten übern Sitz angeht. Die Maße hatte ich also auch vorher abgeklärt ob das passt.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Fliegen ohne Beigleitperson - Rechtliche Grundlagen

Beitrag von Sinale » Dienstag 8. Januar 2019, 13:59

Hallo Limo,

beim Rollstuhl wird auch nach den Maßen gefragt.
Viele Grüße
Sinale

Antworten