Schultergelenksarthrose

Skoliose, Osteoporose, Bandscheibe, Glasknochenkrankheit etc
Antworten
Spastikerelias
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 23:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Schultergelenksarthrose

Beitrag von Spastikerelias » Samstag 12. Mai 2018, 14:38

Wie fing die Arthrose im Schultergelenk bei euch an?
Wie behandelt ihr sie?

Für mich ist diese Diagnose ganz neu und ich verdränge das noch. Ich weiß aber dass das nicht so bleiben kann. Davor habe ich allerdings seit 15 Jahren Angst, deshalb helfen mir sicher Erfahrungen von Anderen.

LG
Simon

Leni Hupfer
Beiträge: 188
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:29
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schultergelenksarthrose

Beitrag von Leni Hupfer » Samstag 12. Mai 2018, 16:41

Hallo Spastikerelias,

bei mir sind Schulter, Knie und Hüfte betroffen. Bei meiner Schulter gelten die Jahre an den Unterarmgehhilfen als ursächlich, andererseits bin ich familiär vorbelastet.

Die Arthrose im Schultergelenk begann schleichend. Morgendliches Steiffheitsgefühl und zunächst ein leicht bohrender Schmerz, der stärker wurde.

Behandelt wird im akuten Stadium in meinem Fall mit Diclofenac, weil ich auf Ibuprofen allergisch reagiere. Zusätzlich gehe ich mit einem Kühlakku über die schmerzenden Stellen. Der Physiotherapeut hat mir Übungen gezeigt, die ich jeden Tag durchführe und ich vermeide das Liegen auf der schmerzenden Seite.

Ein Austausch des Schultergelenkes ist nicht wahrscheinlich, weil es durch das Fahren mit dem e-fix weniger belastet wird.

Sieh bitte einmal hier, wie ich finde, ein sehr interessanter Link zum Thema.

https://gelenk-klinik.de/schulter/arthr ... l#Symptome
Sonnige Grüße und einen guten Tag

VG, LG, GLG, LOL, ... sind keine Merkzeichen

Antworten