Hardtwaldklinik

Welche Krankenhäuser oder Rehaeinrichtungen kannst Du empfehlen?
Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von limoncello » Mittwoch 3. Oktober 2018, 23:15

Da solltest du auch an dich denken, du bekommst in jedem Fall 6 Wochen Lohnfortzahlung und danach übergangsgeld ...wenn du Fortschritte machst und es dir gut tut würde ich jede Verlängerung mitnehmen die du kriegen kannst.

Das mit der Hippotherapie find ich gut das es so gut anschlägt bei dir :perfekt: zählt auch zur Physiotherapie :mrgreen:

Schwimmen ist übrigends nur ein Einzel wenn du alleine mit einem Therapeuten im Becken bist, sind da mehrere bei auch wenn er sich ab und zu um dich kümmert aber auch um andere ist das Gruppe.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von ulik » Donnerstag 4. Oktober 2018, 09:39

Ist es "Halliwick", dann ist es Einzel?
"Halliwick" bringt bei mir immerc richtig viel, was Spastik, Laufen und Haltung angeht.

Ging auch 1h statt 2x pro Woche 30 Min. weils dann auch effektiver ist und die An- und Auszieherei nur 1x

N-94
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 12:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von N-94 » Freitag 5. Oktober 2018, 12:54

Bei zwei Personen mit 2 Therapeuten habe ich es einfach als Einzel gesehen.
Es dreht sich viel ums Rückenschwimmen, weil ich das nicht kann und mich selbst wenn ich im Wasser liege immer schon nach wenigen Minuten zurück drehe.

Unbewusst natürlich. Rückenschwammen wäre wohl besser für die Muskulatur oder so. Mir soll es egal sein, Wasser ist mein Element und generell fühle ich mich im Wasser sicherer als an Land.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor N-94 für den Beitrag:
ulik

N-94
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 12:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von N-94 » Donnerstag 22. November 2018, 12:00

Nach 5 Wochen Reha bin ich Ende Oktober wieder nachhause.
Insgesamt war ich positiv überrascht über die Klinik aber auch über meine Fortschritte.
Die Therapeuten waren sehr nett und sind sehr auf jemand eingegangen.
Die Ärzte waren hingegen eher negativ und recht drängend mit der Frage warum ich bei meiner Spastik auf Botox setze und eine Operation zur Durchtrennung von Nerven im Moment ausschließe.

Ich habe diese Woche endlich den Bericht von der Reha erhalten und der war doch negativer und hat nicht alle Fortschritte aufgelistet.
Ich gehe mal davon aus, dass das einen Grund hat?!

Gleichzeitig habe ich die Rechnung zur Zuzahlung erhalten, aber leider mit einem falschen Zuzahlungsbetrag gemessen an meinem Gehalt.

Der normale Alltag nach der Reha hat mich mittlerweile wieder und ich muss feststellen ich hasse den Stress und vermisse die Zeit in der Reha und kann es nicht abwarten bis ich den nächsten Antrag stellen kann.

LG

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von limoncello » Donnerstag 22. November 2018, 12:19

Schön das du Fortschritte gemacht hast :)

zum Thema Zuzahlung Vllt auch für andere interessant. In dem Link steht u.a die zuzahlungshöhe nach Nettoeinkommen, wie lange man zahlen muss, was gegengerechnet wird usw

https://www.deutsche-rentenversicherung ... hlung.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag (Insgesamt 2):
NorbertN-94
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Pippi
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Pippi » Sonntag 17. März 2019, 17:16

Habe schon die Genehmigung zur AHB geht es in die Hardwaldklinik.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pippi für den Beitrag:
Sania

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von ulik » Sonntag 17. März 2019, 18:15

Gratulation. Ich hoffe das es gut wird.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von limoncello » Sonntag 17. März 2019, 18:31

Drück Dir auch die Daumen das Du endlich mal positive Erfahrungen machst :top:
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Pippi
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Pippi » Sonntag 17. März 2019, 18:39

Danke, noch bin ich ja in der Klinik.

Theoretisch hätte ich am Mittwoch die letzte Plasmapherese, aber da ich noch nichts merke, werde ich versuchen mehr als die üblichen fünf Runden zu bekommen. Bei den letzten Schüben haben wir sieben Behandlungen gemacht, aber das hat dann super geholfen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pippi für den Beitrag:
Sinale

Pippi
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Pippi » Freitag 22. März 2019, 18:55

So es geht doch nicht in die Hardwaldklinik sondern in die Westerwaldklinik ist halt die andere Richtung kurz hinter Bonn. Am Monatg gibt es die 7. Plasmapherese am Dienstag wird meine Pumpe gefüllt und Mittwoch reise ich in die Reha.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pippi für den Beitrag (Insgesamt 2):
ulikSania

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Sinale » Freitag 22. März 2019, 21:42

Hallo Pippi,

ich wünsche dir, dass es dir besser gehen wird und du dich wohlfühlst in der neuen Rehaklinik!
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Sania » Freitag 22. März 2019, 22:02

Alles Gute, Pippi. Ich hoffe, die behandeln dich gut. Gerade wollte ich sagen: und hoffentlich gibt es was Gescheites zum Essen. :cry: :oops: Echt, ich wünsche dir von Herzen, dass es dir bald besser geht
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Pippi
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Pippi » Freitag 22. März 2019, 22:05

Sania, du wirst lachen die Küche war 2015 super, weil die vor Ort noch selber kochen.

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Sania » Freitag 22. März 2019, 22:13

Pippi, ich hoffe du kannst es genießen. Ichbfinde das essen in Krankenhäusern immer total fürchterlich.

Nach meiner letzten OP gab es nach dem Auwachen Sülze :denk: Am nächsten Tag Schweinebraten, danach Leber. :autsch: In 5 Tagen hatte ich 5 Kilo verloren. Dann hat mir eine besorgte Schwester, die die vollen Tablets mitgenommen hat, verraten, dass man auch vegetarisch bekommen kann :beer:
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 78
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 07:36
Wohnort: Essen in NRW
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von Norbert » Samstag 23. März 2019, 08:53

Hallo Pippi

auch ich wünsche Dir viel Spaß und alles Gute in Deinem Rehaaufenthalt. Ich denke Mal, Du wirst uns so weit es möglich ist berichten.

Ciao bis dann

Norbert
ICP mit Hemiparese links, Fußgänger mit Fischerstock oder UAG

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Hardtwaldklinik

Beitrag von limoncello » Samstag 23. März 2019, 10:11

Sania hat geschrieben:
Freitag 22. März 2019, 22:13
Nach meiner letzten OP gab es nach dem Auwachen Sülze :denk: Am nächsten Tag Schweinebraten, danach Leber. :autsch: In 5 Tagen hatte ich 5 Kilo verloren. Dann hat mir eine besorgte Schwester, die die vollen Tablets mitgenommen hat, verraten, dass man auch vegetarisch bekommen kann :beer:
Hier hat man in beiden KH bis jetzt die Wahl zwischen vollkost, leichte kost und vegetarisch, dazu dann noch pürierte kost oder lactosefreie kost
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Antworten