Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Hier kannst Du Fragen zu Hilfsmitteln stellen und Dich mit anderen über Eure Hilfsmittel austauschen
Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Freitag 17. August 2018, 10:09

bitte, wo hast Du das gelesen. Ich bin so interessiert, von jemandem zu hören der bereits Erfahrungen damit hat.

auch ich hatte Polio.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1675
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von limoncello » Freitag 17. August 2018, 11:38

hast ne pn

Weiter unten in der pdf schreibt einer dadrüber. Weiß nur nicht, ob das die erste oder zweite Version der C Brace ist da da nirgends nen Datum steht oder ich bin blind
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor limoncello für den Beitrag:
Ida
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Freitag 17. August 2018, 14:21

wow, den C-Brace Nutzer mit dem Pferd sag ich immer kenn ich aus den Videos und vom Berichten meines Ortopädiemeisters. Aber diesen detailierten Bericht kannte ich noch nicht. Merci

Erst hab ich mal gegrübelt, was wohl eine PN ist. Aber gesehen in der Kopfleiste, um was es sich handeln muß. Du bist einfach gut darin Quellen zu finden.

Jetzt ist nur noch die Kasse gefragt.

Ida
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ida für den Beitrag:
limoncello

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Freitag 17. August 2018, 17:12

da ja zuvor nach der Reichweite gefragt wurde.

Dies hab ich nun dem wunderbaren Bericht entnommen, auf den mich Limoncello aufmerksam machte.

Die Ladung des Motors reicht allgemein für gut einen Tag. Nachts muß das Teil an die Steckdose.

NoG
Beiträge: 516
Registriert: Samstag 28. April 2018, 21:18
Stimmung:
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von NoG » Freitag 17. August 2018, 18:34

So ein PDF hat ein Erstelldatum - vielleicht laesst sich das damit eingrenzen. ;)
Never give up, never surrender!

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Freitag 17. August 2018, 18:39

wenn es um die Frage geht, ob dies die erste nun überholte Version ist. Oder die neue mit dem kleineren Motor.

Der Bericht ist noch für die erste C-Brace Variante erstellt worden. Denn er trägt die Orthese mit dem großen Motor.
Der neue Motor ist fast nur halb so groß. Bin ja erst damit gelaufen.

NoG
Beiträge: 516
Registriert: Samstag 28. April 2018, 21:18
Stimmung:
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von NoG » Freitag 17. August 2018, 18:42

Ah, ok. Dann ist das ja geklaert! :top:
Never give up, never surrender!

Gesa
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Gesa » Samstag 18. August 2018, 08:53

Mögt Ihr den Link zu der pdf vielleicht direkt hier einstellen, oder ist das irgendwie geheim? Oder ist damit der Bericht aus der Ärztezeitung gemeint?

Und wenn es für 8 Wochen ausprobiert werden kann, erhöht das sicher die Chancen auf Bewilligung, sowie auch die eigene Sicherheit, dass das Teil wirklich das richtige für einen ist.

Wenn das echt gut durchdacht ist und funktioniert, ist das eine geniale Sache!

Rein prophylaktisch würde ich aber immer irgendeinen Rolli im Hintergrund haben, allein wenn das Teil mal ausfällt, dass man dann nicht "dumm rumsitzt".

Liebe Grüße

Gesa

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1675
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von limoncello » Samstag 18. August 2018, 09:10

Das Is ne PDF in Form von ner kleinen Zeitung für Polio etc da ist auch Werbung drin daher poste ich das wegen der DSGVO lieber nicht hier. Ist ja ne pdf die man sich läd beim aufrufen von ner fremden Seite, Zumindest bin ich mir da unsicher. Schicks dir aber auch. Kann man bei Google auch leicht finden, C Brace orthese und Polio Selbsthilfe als Stichworte und dann nach pdf gucken

Der Haken ist das die 8 Wochen testen, nach der Bewilligung sind. Die erhöhen also nicht die Chance auf Bewilligung denn da ist bereits bewilligt.
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Gesa
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Gesa » Samstag 18. August 2018, 13:01

Naja, wenn du 8 Wochen testest und dnan merkst, es geht nicht, wird die Kasse sicher nicht trotzdem die Orthese kaufen (müssen). Insofern ist es ja immer erst die Testung, die du quasi bekommst, und danach erst das Gerät.

Danke für die PDF.

Lg Gesa

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Samstag 18. August 2018, 19:45

jetzt ist ein Beitrag von mir nach dem Senden verschwunden. Kenn ich von anderen Plattformen??

Egal. Den Rolli braucht man sicher erst mal weiterhin. Wenn es klappt, dann sicher nicht mehr. Aber erst nach längerer Zeit. Denn die Gewöhnung ist noch ein Kampf mit der eigenen Kraft.

Ja darum ist Euer HInweis man kann auf den Rolli verzichten nicht so zündent und deshalb werd ich es jetzt nicht so
in den Fordergrund st6ellen. Sondern eher was mit das Teil ermöglicht.

Ida :top: :perfekt: :)

NoG
Beiträge: 516
Registriert: Samstag 28. April 2018, 21:18
Stimmung:
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von NoG » Samstag 18. August 2018, 21:05

Ein Link ist hinsichtlich DSGVO problemlos - muss ja angeklickt werden.

Da isser:
http://www.polio-selbsthilfe.net/files/ ... 264594.pdf
Never give up, never surrender!

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1675
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von limoncello » Samstag 18. August 2018, 21:11

Oki Danke :kiss:

P.S ich hasse das das man neuerdings immer unsicher is wegen sowas :roll:
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

NoG
Beiträge: 516
Registriert: Samstag 28. April 2018, 21:18
Stimmung:
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von NoG » Samstag 18. August 2018, 21:26

Mit dem gefuehl stehste wahrlich nicht alleine da! :wand:
Never give up, never surrender!

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Donnerstag 30. August 2018, 15:19

Da mir heut mal wieder was an meinen vorhandenen Hilfsmittel zubrochen ist, war ich in meiner Werkstatt.

Daher hab ich von meinem Orthopädiemeister den HInweis erhalten, der Kasse anzubieten erst nur die Probeorthese zu bewilligen und nach erfolgreicher Probe, dann die C-Brace Orthese in Vollendung.

Da ja zuvor so etwas, ich glaub von LImoncello geäußert wurde, wollte ich es grad festhalten.

Auch schon die Videos von der ersten Probe mitzusenden.

Jetzt bin ich gespannt. Ida :kaffee:

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1675
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von limoncello » Donnerstag 30. August 2018, 15:25

Klingt nach einem guten Vorschlag..... :top:
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Montag 17. September 2018, 22:14

nur mal als Zwischeninfo, ich warte noch immer auf die Aufteilung des Kostenvoranschlags. Videomaterial, das aufgenommen wurde von meiner Probe, soll ebenfalls beigelegt werden.

Hab natürlich schon mal in der Orthopädiewerkstatt nachgefragt. :ka:

Ida

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Samstag 22. September 2018, 17:15

heut hab ich weitere Unterlagen für die Beantragung der C-Brace im Briefkasten. Nach längerer Wartezeit.
Schau in den Umschlag, oh staune, es gibt einen sogenannten Profilerhebungsbogen. Nur hat man den nicht mit mir besprochen und in den wichtigsten Details stimmt er nicht. Ich denke es wird wichtig sein, dies im Sanihaus zu beanstanden und ändern zu lassen. :denk:

Erstens steht dort, ich benutze keine Hilfsmittel ?? Was ist ein Rolli, Krücken ? Sogar die Beantragung meines letzten Hilfsmittels ist um zwei Jahre zu kurz angegeben. :wand:

Ich denke das ist wichtig. Es korrigieren zu lassen. Schade. Vergeudete Zeit. Grad so, als wär jemand anderes in meinem Sanihaus gewesen und nicht ich. :neg:

was würdet Ihr machen?

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 980
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Sania » Samstag 22. September 2018, 17:50

Das Sanitätshaus auf den Mond schießen. Ich kenne das zu gut. Meinen letzten Kostenvoranschlag musste ich 3x ändern lassen bis drin stand was abgesprochen war. Das ganze zog sich über Wochen. Profilerhebungsbogen kenne ich nicht. Aber die Kasse weiß eh was du wann beantragt und bekommen hast. Trotzdem sollte das einigermaßen stimmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sania für den Beitrag:
Ida
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 472
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Beantragung einer Orthese mit C-Brace motorgesteuertem Kniegelenk

Beitrag von Ida » Samstag 22. September 2018, 18:05

das die Kasse weiß, was ich bekommen hab bzw beantragt hab ist klar. Nur sie stellen mich ja da, als ob ich durch die Gegend renn.

Wäre schön. Ich werd es nächste Woche beanstanden. Und vor allem ändern lassen.

Antworten