Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Hier kannst Du Fragen zu Hilfsmitteln stellen und Dich mit anderen über Eure Hilfsmittel austauschen
Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1689
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von limoncello » Freitag 5. Oktober 2018, 13:20

Und noch ein neuer Prototyp von der Rehacare, grad den Artikel gefunden

https://www.behindert-barrierefrei.de/v ... oov-alber/
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 479
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Ida » Freitag 5. Oktober 2018, 17:39

sehr schön und das Gewicht ist zu beachten. 7 kg kann man eventuell noch händeln.

Spastikerelias
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 23:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Spastikerelias » Sonntag 7. Oktober 2018, 11:04

Ich persönlich finde ihn viel zu auffällig und er wirkt irgendwie so wuchtig. Könnte ich sowas noch nutzen dann würde ich mich in diesem Fall für einen anderen Hersteller entscheiden.

Benjamin
Beiträge: 217
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:51
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Benjamin » Sonntag 7. Oktober 2018, 12:41

Huhu,

der Smoov auf der Messe war ja nur ein Vorführer ;) die finale Version sieht garantiert noch besser aus.

Viele Grüße
Benjamin
Benjamin - 31 Jahre alt - Neuromuskuläre Erkrankung mit einigen Baustellen ;-)

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Sania » Sonntag 7. Oktober 2018, 21:40

Da hat Alber aber ganz schön das SmartDrive abgekupfert. Optisch gefallen tut mir das Teil nicht. Die Geschwindigkeitsregelung ist glaube ich ganz gut. Das Stoppen des Antriebs stelle ich mir als erfahrene SmartDrive Userin in kniffligen Situationen schwierig vor, denn man muss den Greifreifen loslassen. Große Vorteile gegenüber dem SmartDrive kann ich so erstmal nicht erkennen.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Janis
Beiträge: 46
Registriert: Montag 30. April 2018, 17:56
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Janis » Montag 8. Oktober 2018, 08:27

Hallo,
ja, das sieht mir auch sehr nach abkupfern aus.
Bei Twion (und E-Motion? Ich bin mir nicht mehr sicher) gibt es jetzt die Zusatzfunktion,
dass der ähnlich wie beim Smartdrive mit konstanter Geschwindigkeit ohne Zutun weiterfährt.
Gestoppt wird mit Schlag auf die Greifreifen.
Kommt bekannt vor...
Viele Grüße
Janis
Rollstuhlfahrerin

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Sania » Montag 8. Oktober 2018, 10:30

Der neue Emotion hat diese Funktion auch.

Man könnte ja nicht nur abkupfern sondern besser machen. Maxmobility hat eine neue Version des Smartdrive rausgebracht, bei der man an die User gedacht hat, die nicht mal eben 7kg heben können um es anzudocken. Das neue steht von alleine man schiebt es nur unter den Rolli.

Mal ehrlich was soll der Marketing--Satz: wenn du Unterstützung für die letzten km brauchst, dann klickst du es einfach dran. Ja und vorher habe ich es auf dem Schoß?

Der neue Emotion ist echt super. Das ist die Stärke von Alber. Aber das hier überzeugt mich (noch?) nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sania für den Beitrag:
Spastikerelias
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Oli
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 15:07
Stimmung:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Oli » Donnerstag 3. Januar 2019, 15:16

Als ich den Smoov zum ersten Mal gesehen hab dacht ich mir 'oh, der Smartdrive in gut'...
Ist schon ziemlich nah dran, wenn der Smoov jetzt auch noch Untergründe wie Wald- & Schotterweg kann wär der wirklich Smartdrive in 'gut', die packt mein MX2+ nämlich nicht... :|

Die von MAX Mobility werden schon wissen warum die den Smartdrive an Permobil verkauft haben...
Der Yomper ist übrigens nicht direkt der Nachfolger, MAX Mobility hat nur gemerkt, dass der Smartdrive, vor allem der Pushtracker, nix taugt... ;)

Rollerfranke
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 10:58
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Rollerfranke » Freitag 22. März 2019, 08:23

@Oli

Würdest Du den Smartdrive wieder nehmen?
Hast Du Mx2+?

Hattest schon mal irgendwelche Probleme damit?
Danke
Marcus

Rollerfranke
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 10:58
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Rollerfranke » Donnerstag 4. April 2019, 11:11

Habe gestern zusammen mit meinem SH den Smoov wirklich mal durchgestestet.

Wir waren im Gebäude, auf Kies, Kopfsteingepflasterten Flächen, Rasen uvm...

Ich finde es ein wirkliche Top-gerät, was leider doch recht schnell an seine Grenzen kommt (Untergrund).
Wer "nur" in der Stadt bzw auf gut befestigten Wegen unterwegs ist, oder eben in Gebäuden, wird damit sicher gut klar kommen und zufrieden sein.
Ich empfinde die Handhabung als recht einfach und man hat schnell den Dreh raus (natürlich abhängig von der Erkrankung).

Durfte das ganze zusammen mit dem Neuen E-motion und Twion über 2 Stunden fahren und probieren.

Kann es jedem nur empfehlen der vor einer Versorgung steht, sich alles zeigen zu lassen und zu testen....bin begeistert von der unkomplizierten Art des Albers Mitarbeiters....es wurde auch absolut nicht versucht mir irgendwas anzudrehen oder ähnliches....soll es mir in aller Ruhe überlegen und falls Zweifel bleiben kommt derAußendienstler gerne nochmal mit Geräten zu mir nach Hause zum weiteren Test.


Der Test gestern hat deswegen im SH stattgefunden, weil sie extra verschiedene Bereiche rings ums Haus haben, wo allemöglichen Untergründe gestestet werden können und einige Mitarbeiter des SH den Smoov noch nicht kannten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rollerfranke für den Beitrag (Insgesamt 2):
JanisSania

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Sania » Freitag 5. April 2019, 11:45

Wie fandest du denn Unterschied zwischen Twion und Emotion?
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Rollerfranke
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 10:58
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Rollerfranke » Freitag 5. April 2019, 18:42

Sania hat geschrieben:
Freitag 5. April 2019, 11:45
Wie fandest du denn Unterschied zwischen Twion und Emotion?
Der neue E-motion ist knapp 1 kg schwerer als der Twion, hat aber deutlich mehr Möglichkeiten an Leistung, Reichweite, Einstellungsmöglichkeiten und meiner Meinung nach, reagiert er viel besser und sensibeler.
Wenn es nicht auf die ca 1 kg pro Rad ankommt, dann auf alle Fälle M25....
Cruise Mode, Fernsteuerung und vor allem jede Seite einzeln einstellbar (bin links schwächer wegen Implantat👍).

Optisch wirklich gut und es gibt auch einige Zusatzoptionen....Griffreifen, Magnethalter für Fernbedienung uvm...

Mich hat er begeistert vor allem die Leistung in 3-4 cm tiefem Kies...👍

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Sania » Samstag 6. April 2019, 10:29

Mir reicht der Twion nicht. Wenn ich schon einen Antrieb habe, dann soll er schon wumms haben. Ich war vom neuen Emotion auch sehr angetan.

Der Smoov ist dem SmartDrive zu ähnlich, als dass er für mich in Frage käme. Hier ist für der große Nachteil einer fehlenden Bremsunterstützung. Ich komme schon ganz Gute Steigungen heil runter, aber irgendwann werden die Finger Lahm.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sania für den Beitrag (Insgesamt 2):
RollerfrankeIda
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 479
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Ida » Montag 15. April 2019, 14:39

ich wähl mal die zweite Hälfte der Überschrift.

Antriebssysteme. Hatte heute einen Termin ......... bin völlig erledigt. Und leider auch etwas enttäuscht. Enttäuscht, da ich nun schon weiß, vieles geht nicht.

aber ich hab größere Lenkräder anbauen lassen ist zwar was ganz kleines hoffe aber mit großer Wirkung.

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Sania » Montag 15. April 2019, 15:11

Hallo Ida,
das tut mir leid, dass du so enttäuscht wurdest. Erzähl doch mal. Was hast du getestet und warum ging es nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sania für den Beitrag:
ulik
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 479
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Ida » Montag 15. April 2019, 19:23

Also es war so, das ich mir verschiedene Zuggeräte angeschaut hab. Gewichte geprüft. Es ist alles so schwer - Gewicht,
das ich kaum eines handhaben konnte.

Probiert hab ich dann lediglich das My skate von vital rehability. Es hat ein sehr kleines Antriebsrad. Gefahren bin ich schließlich einen Weg zu einem Park mit Rasensteinen. Das ist noch nicht sehr uneben. Das allein hat mein Rücken schon nicht mitgemacht. Und auf dem Hof des Sanihauses hatte ich noch Probleme mit einem Lasterfahrer , der dort rangierte. Kein Transporter, ein sehr großer Laster. Mein Berater hat sich daweil mit anderen Patienten- Kunden unterhalten. Ich konnte noch nicht gut fahren und hatte natürlich Panik.

Auf dem Nachhauseweg war ich so erschöpft, dass ich froh war, wieder angekommen zu sein.

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Sania » Montag 15. April 2019, 21:19

Hallo Ida,

Das ist erstmal alles frustrierend. Ich kenne das als ich ein Zuggerät gesucht habe. Ich kam mit den meisten überhaupt nicht klar. Bis ich es dann gefunden habe war ein weiter Weg.

Ich denke, dass bei dir das Problem ist, dass du das Teil im Auto mitnehmen möchtest/musst. Kuck mal hier. Den SwissTrac gibt es mittlerweile auch mit 9km/h. Wenn du runter scrollst , iehst du ein Video wie man das Teil verladen kann ohne es heben zu müssen:
https://swisstrac.ch/produkt/swiss-trac/
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 479
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Ida » Montag 15. April 2019, 22:42

danke Sania, sieht gut aus.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 479
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Ida » Mittwoch 17. April 2019, 10:00

mit ein bisschen Abstand ist mir nun klar, warum es so besonders furchtbar war.

Als Erstes kam ein Rolli zum Einsatz, der mit dem Anschlussstück versehen war. Nur hatte der den Nachteil, dass er für einen Zweimetermann mit Sitzbreite geschätzt 46- 48 vorgesehen war. Meine Sitzbreite ist 36. Der Fußbügel ging zu kürzen, die viel zu große Sitztiefe wurde mit einem fetten Kissen ausgeglichen, nur ich saß wie der Frosch auf der Gießkanne. so konnte ich mich weder anlehnen noch ??? Dann bin ich ja im Leben nicht Moped mit Handgas gefahren und fühlte mich hilflos.


Mein Berater traf einen Kunden nach dem anderen, der gerade auf den Hof ankam, ich dagegen traf einen Schwerlaster mit Anhänger auf dem Hof. Er stand absichtlich mit seinem Rücken zu mir.
:ka:

Ich denk mal, ich werd meinen Antrieb über ein anderes Sanihaus ordern.


Nur sind sie die größten.

:wand:



Heut staun ich, das ich gestern bereits wieder mit meinem Enkel allein in der City per Rolli unterwegs war. die Entfernung überwind ich mit dem Auto, den letzten Teil des Weges mit dem Rolli.

Denn ich bring ihn zum Schwimmkurs.

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Alber Smoov - Rollstuhl Antriebssystem

Beitrag von Sania » Mittwoch 17. April 2019, 11:30

Das ist genau der Knackpunkt am Testen: es bringt nichts in den Monsterstühlen, die fürs Testen bereit gestellt werden damit auch wirklich jeder reinpasst. Aber nur weil man reinpasst, passt es trotzdem es nicht. Was habe ich mich mit Alber deswegen gezofft. Die Antwort war ernüchternd: wir können nicht für alle passende Testrollstühle bereitstellen. Das verstehe ich ja. Aber zwei Größen wären schon machbar. Alles andere frustriert nur und führt dazu, dass man doch die Katze im Sack beantragt.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Antworten