Mal wieder im Krankenhaus

Welche Krankenhäuser oder Rehaeinrichtungen kannst Du empfehlen?
Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1399
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Samstag 9. Februar 2019, 20:02

Fur alle die ihren frust loswerden wollen

Ich bin seit gestern auf intensivstation weil mein atemgerät genau dann den geist aufgab als ich nen viralen infect hatte und 24h dran sein musste

Es ging genau dann aus als keine 5sec später die sanis da waren

War knapp

Nochmal mach ich sowas nicht mit ich werd auf nen zweites gerät bestehen auf die 16 h werd ich irgendwie kommen
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

biggi
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2018, 10:24
Stimmung:
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von biggi » Samstag 9. Februar 2019, 20:14

Hallo limoncello,

mir fehlen die Worte, bin sehr erschüttert ...
aber froh, dass Du noch rechtzeitig - wenn auch arg knapp - Hilfe bekommen hast.
Meine Gedanken begleiten Dich, mit den besten Wünschen auf schnelle
Genesung , fühle Dich lieb umarmt, biggi

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 772
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sania » Samstag 9. Februar 2019, 20:27

Hallo Limo, lass dich drücken. Oh man das ist ja das Horrorszenario schlechthin. Tut mir leid, dass du sowas erleben musstest.
Du brauchst auf jeden Fall ein Zweitgerät.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

ulik
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Samstag 9. Februar 2019, 20:52

Hi Limo,
Gute besserung. Ich hatte mich schon gewundert, das du hier nicht schreibst. Viel kraft, halt durch.

Sinale
Beiträge: 211
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sinale » Samstag 9. Februar 2019, 21:36

Hallo Limo,

ach mensch, ich wünsche dir eine gute Erholung von dem Schreck, eine rasche Genesung und viel Kraft! In Gedanken bei dir!
Viele Grüße
Sinale

Spastikerelias
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 23:19
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Spastikerelias » Sonntag 10. Februar 2019, 01:08

Gute Besserung. Oh, zu 100% kann ich natürlich nicht nachfühlen aber ich käme ohne mein NHF auch nicht mehr klar. Läuft ja jetzt schon im Schnitt 13h pro Tag. Ich bin einmal, auch im Infekt, hochgeschreckt und dachte ich ersticke, hatte, wie auch immer die Nasenbrille "verloren". Das war ein grauenhaftes Gefühl. Meiner kommt jetzt langsam in die Jahre und ich bekomme regelmäßig Panikattacken dass er den Geist aufgeben könnte. Von daher, bestehe auf ein Zweitgerät, wenn du im Infekt gar nicht mehr ohne sein kannst sollte das gehen. Daumen sind gedrückt.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1399
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Sonntag 10. Februar 2019, 05:18

Vielen dank an alle hab euch auch lieb. Der schreck liegt noch in den knochen. Hätte ich das nicht bemerkt bzw die warnung meckern des gerätes richtig gedeutet dann wäre ich wohl nicht mehr unter uns. Sanis erst rufen wenn gerät bereits aus wäre zu spät gewesen

Jeder hat ab 16h täglicher nutzung des ersten gerätes anspruch auf ein zweites !

Die vorgeschichte is noch kurioser dazu mein eigentliches wurde ein tag vorher ausgetauscht gegen das was kaputt ging als ersatz....weil da musste der akku wg abgelaufener lebensdauer getauscht werden

Aber na ja gegen ein kaputtes?
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Sonntag 10. Februar 2019, 08:33

Du wirst die 16h zusammenbringen. Zumal du ja offenbar auch recht häufig Infekte hast.

Könntest du nicht das zweite Gerät über die DRV bekommen?

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 72
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 07:36
Wohnort: Essen in NRW
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Norbert » Sonntag 10. Februar 2019, 08:45

Hallo Limmo

das ist ja der Hammer was Dir passiert ist. Ich wünsche Dir gute Besserung und alles Liebe und Gute.

LG Norbert
ICP mit Hemiparese links, Fußgänger mit Fischerstock oder UAG

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1399
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Sonntag 10. Februar 2019, 09:36

Könnte man ja aber die kk zahlt ja zwei ;-)

Brauch ich aber allein schon aus psychologischer sicht das vertrauen is erstmal weg.

Ich bin ma gespannt wie die das der kk erklären wiewo da nen intensivaufenthalt draus wurde is ja net so gaaaanz billig war ja bloss ne reparatur
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Sonntag 10. Februar 2019, 09:43

Das glaub ich dir mit der Psyche. Ich hatte jetzt auch 3-4 Wochen ein Infekt. Brauch kein Gerät, bei mir reicht Massage und Muskelrelaxans. Aber einmal wars für nich eng mit Sekret und Husten nebst Spastik.

Für die Psyche echt stress.
Kann man die Firma eigentlich zur Verantwortung ziehen?

Sinale
Beiträge: 211
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sinale » Sonntag 10. Februar 2019, 09:57

limoncello hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 09:36
Ich bin ma gespannt wie die das der kk erklären wiewo da nen intensivaufenthalt draus wurde is ja net so gaaaanz billig war ja bloss ne reparatur
schon aus diesem Grunde sollte es kein Problem sein, ein Zweitgerät zu bekommen.
Viele Grüße
Sinale

Benutzeravatar
Janis
Beiträge: 35
Registriert: Montag 30. April 2018, 17:56
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Janis » Sonntag 10. Februar 2019, 10:32

Hallo Limo,
ich bin sehr froh, dass du das bemerkt hattest und noch Hilfe holen konntest.
Unbedingt Zweitgerät!!!
Hoffentlich schnelle Besserung, damit du wieder runter kannst von Intensiv.
Liebe Grüße
Janis
Rollstuhlfahrerin

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 772
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sania » Sonntag 10. Februar 2019, 11:41

Die Firma hat nun zurecht ein Problem. Solche Vorkommnisse müssen von der Firma selbst gemeldet werden (§ 2 Nummer 1 MPSV) und dem wird nachgegangen. Das hilft dir im Ernstfall nicht viel. Daher beantrage umgehend ein Zweitgerät und weigere dich, ansonsten entlassen zu werden. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das Probleme gibt.

Ich wünsche dir viel Kraft und drücke dich virtuell. Alle, die mal fast erstickt sind, können erahnen wie es dir geht.
Zuletzt geändert von Sania am Sonntag 10. Februar 2019, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benjamin
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:51
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Benjamin » Sonntag 10. Februar 2019, 12:17

Huhu,

ich wünsche dir Gute Besserung.
Genau vor sowas hätte ich auch Panik. Hab daher ja auch die beiden Astral-Geräte. Bisher hatte ich da auch keine Störungen etc.
Von der Zeit komm ich auch an guten Tagen net unbedingt auf die 16h+, aber 13h sinds auch Minimum täglich. An schlechten Tagen dafür auch 24h am Stück :pfeif:
Ich glaub, dass du nen schlechten Versorger hast und die ihre Ersatzmaschine nicht anständig gewartet hatten.
Bin mal echt gespannt, was die Krankenkasse dazu sagt.
Zweitgerät dürfte aber bei dir ja auch genauso wenig, wie bei mir, ein Problem darstellen.
Hab jetzt auf der einen Astral fast 1300 Stunden und auf der anderen ca. 130 Stunden :mrgreen: und das seit Ende Oktober.
Bei meiner Stellar hatte ich es auch geschafft innerhalb des Wartungsintervalls die Turbine total abzunutzen, weil se mehr Stunden hatte als zu erwarten waren.

Liebe Grüße
Benjamin
Benjamin - 30 Jahre alt - kongenitale Myopathie mit einigen Baustellen ;-)

Kleine1980
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 1. Mai 2018, 17:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Kleine1980 » Sonntag 10. Februar 2019, 13:48

Hallo Limo,

ich wünsche dir gute Besserung.

Gruß Kleine
*05/1980
FOP (Fibrodysplasia Ossificans Progressiva) Im Körper bildet sich ein zweites Skelett. 10/2006 Implantation Schmerzpumpe, 11/2013 Explantation der Schmerzpumpe wegen Problemen, seit 10/2016 unfreiwillige EM-Rentnerin

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 285
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Ida » Sonntag 10. Februar 2019, 15:34

Hallo Limo,

auch ich wunderte mich schon, keine Beiträge von Dir zu sehen.
Ich bin erschüttert. Ich wünsch Dir gute Genesung, nervlich vor allem gute Beruhigung. Obwohl das leichter gesagt,
als erlebt sein wird. Es ist unglaublich, wie Firmen in solchen Bereichen "schlampen".

Für die weitere Versorgung mit dem unbedingt notwendigen Zweitgerät drück ich Dir die Daumen.

Hoffentlich kannst Du bald die Intensivst. wieder verlassen. Fühl Dich gedrückt. :kiss:

Ida

Gesa
Beiträge: 110
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Gesa » Sonntag 10. Februar 2019, 15:41

Huhu,

auch ich wünsch Dir ganz viel Kraft zum wieder fit werden, und auch, um das ganze seelisch gut verarbeiten zu können.

HOffentlich wirst Du nicht entlassen, bevor Du zu Hause ein Zweitgerät stehen hast, sowas geht ja mal absolut gar nicht...

Schicke Dir liebe verregnete Grüße

Gesa

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1399
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Sonntag 10. Februar 2019, 17:29

Und ich konnte mir sowas nicht vorstellen....aber jetzt weiss ich was du meinst Benjamin

Danke auch an euch anderen.... :D

Der versorger is eigentlich gut und schnell aber bei dem problem haste keine chance wenn das auftritt

Aber is schon geil wenn du anrufst und der nur sagt rettungswagen anrufen ....ich hab alles erwartet vom techniker aber nicht das
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benjamin
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:51
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Benjamin » Sonntag 10. Februar 2019, 18:01

Huhu,

bei mir wäre die Antwort wohl auch "ruf nen Rettungsdienst, ich komm aber auch, mal schauen wer schneller ist :mrgreen: "
Meine Außendienstlerin wohnt ja nur ca. 20 Minuten von mir weg und hat immer paar Geräte daheim oder im Auto.

Liebe Grüße
Benjamin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Benjamin für den Beitrag:
ulik
Benjamin - 30 Jahre alt - kongenitale Myopathie mit einigen Baustellen ;-)

Antworten