Mal wieder im Krankenhaus

Welche Krankenhäuser oder Rehaeinrichtungen kannst Du empfehlen?
Antworten
ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Freitag 15. März 2019, 20:08

Soweit ich weiss können die Physios mehrmals kommen. Nach meiner 2. bauchspiegelung innerhalb von 8 Wochen war ich gerade mit waschen und anziehen fertig und völlig k.o. Da kam der physio und wollte mit mir atemtherapie machen.


Das ging da aber gerade überhaupt nicht. Er kam dann 3h später nochmal wieder und ich hatte meine nötige therapie.😏
Das war allerdings keine die Uniklinik. Aber selbst die haben freie zeiteinteilung beim Patienten. Meine ich ich aus der MMST "mitgenommen" zu haben als ich mich dort mit meiner physio unterhielt.


Zur MMST war die KG terminiert. Aber ich hatte oft länger, weil das Potential dazu da war. Für die Physios im KH zählen die Stunden am Tagesende.

Sprich, wenn einer nach 15 Min. Völlig k.o. ist, kann die verbleibenden 10 Min. ein anderer bekommen.

Pippi
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Pippi » Freitag 15. März 2019, 21:43

Sie bekommen es hier aber nicht hin. Punkt!

Kann ich auch nicht ändern, offensichtlich nicht flexibel.

helena
Beiträge: 117
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 22:57
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von helena » Samstag 16. März 2019, 20:51

Ist immer schwierig, wenn man als Patient total krank im KKH liegt und dann Ratschläge kommen, die aber vor Ort leider nicht umsetzbar sind. Soll jetzt keine Kritik an Dir sein, Ulik, aber es kann auch belastend sein, wenn man dann "hätte, sollte" usw. liest. Einmal ne Info, wie es auch laufen kann, sollte ausreichen. Wenn man dann irgendwann als Patient auch noch in die Verteidigungsposition kommt, warum etwas in dem betreffenden KKH eben leider nicht klappt, dann kann irgendwann auch zur Belastung werden, die man auch vermeiden könnte. Liebe Limo, liebe Pippi, ich wünsche Euch weiterhin gute Besserung!
Liebe Grüße
von
helena

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Sonntag 17. März 2019, 03:45

Ich habs von Pippi nicht so ernst genommen. Ich weiss das schon, daa es nicht so heiss gegessen wird. Ist selber nicht so mein quartal....

Daher lasse ich solche sachen einfach unkommentiert.🙂 Man kann immer etwas anders machen..... vorallem aber kann man es nie allen recht machen!!


gute besserung. 🤗

Pippi
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Pippi » Dienstag 19. März 2019, 13:25

Trommelwirbel :boom: :boom: :boom:

Ich hatte Physio und das bei der Therapeutin für besondere Fälle, keine Schüler nach vorheriger Anweisung.

Obwohl ich null Kraft in den Beinen habe, hat sie mich zum Stehen gebracht und dann kann ich meine Knie durchdrücken. Das Ganze haben wir am Gehwagen gemacht. Ich habe mein Gewicht verlagert sie hat mich stabilisiert und immer ein Fuß vorgeschoben, so wurde ich quasi gegangen. War ein komisches, aber zugleich auch angenehmes Gefühl endlich mal wieder groß zu sein und Gewicht auf den Füßen.

Wahrscheinlich werde ich bis Montag noch Plasmapheresen bekommen und dann könnte es in die AHB gehen. Die Frau vom Sozialdienst war noch nicht wieder hier, das mit der Hardwaldklinik weiß ich aus meiner Post von zu Hause.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pippi für den Beitrag (Insgesamt 3):
helenaSaniaSinale

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Dienstag 19. März 2019, 14:03

:boom: das klingt doch mal gut.

Hier war der sozialdienst noch nicht.

Aber die sind sich auch noch nicht sicher obs ne reha für die lunge oder für den rest der muskeln sprich neurologie wird. Es wird zwar länger aber es dauert viel zu lange.
Grad war der Arzt da und meinte sie machen das abgängig von nächster Woche. Meine Reha wird angefragt auch schon für die nächsten 4 wochen aber wenn es nächste woche von der lunge her noch nicht reicht würden sie mich eher in ne lungenspezialisierte Reha schicken, sprich nicht meine, weil die nicht dadrauf spezialisiert sind
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Dienstag 19. März 2019, 16:03

Pippi: Gratuliere. Ich kenne dieses Gefühl. Es ist mega :boom:
Limo: halte durch. :kiss:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag:
limoncello

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sinale » Dienstag 19. März 2019, 16:08

Hallo Limo,

na, dann hoffe ich mal, dass deine Lunge sich bessert.

Ungünstig, dass Kliniken, nicht mit mehrfach - Problemen umgehen können, wenngleich der Eindruck besteht, dass diese immer mehr werden.
Viele Grüße
Sinale

Pippi
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 20:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Pippi » Dienstag 19. März 2019, 16:46

Hallo Sinale,

es ist ja schon in der Uniklinik ein Problem zwei Krankheiten zu koordinieren. Im August/September war ich bei den Leberspezialisten und die kamen mit meiner MS nicht klar, jetzt ist es umgekehrt.

Das Immunsuppresivum scheint noch nicht auszureichen, denn die Lebererkrankung ist nur teilweise im Griff. Meine Werte explodieren nicht mehr völlig, aber eigentlich sollte das gar nicht mehr passieren.

Jetzt müssen sich also die Neurologen zusammen mit den Hepatologen eine neue Therapie überlegen - das ist äußerst schwierig.

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Dienstag 19. März 2019, 17:22

Die Erfahrung hab ich in der schmerztherapie als neuro auf der ortho leider auch gemacht.

Limo: ich bin mir nicht sicher. Aber ich glaube Kreischa macht Lunge & Neuro. Auf jeden fall auch Muskelerkrankungen

Weiss aber nicht wie du du zu der entfernung stehst.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Dienstag 19. März 2019, 19:08

@sinale, mir erschliesst sich das auch nicht so ganz, zumal ich denke das meine reha damit umgehen könnte zumindest bis zu nem gewissen grad. Ich muss noch rausfinden was der arzt denn so als voraussetzung an stundenzahl sieht. Aber mal abwarten sind ja noch ein paar tage bis ende nächster woche und dann mal sehen zumal ne reha ja dann auch nicht gleich am nächsten tag aufnimmt.

Nen Beatmungszentrum mag zwar schön und gut sein aber mir is die neurologie nach wie vor wichtiger. Und ich wüsste auch net was die da so tolles anders machen...

Es gibt nicht viele rehakliniken die lunge und neurologie gleichzeitig gut machen....

Aber es ist erstmal grundsätzlich gut das sie meine reha schonmal vorab anfragen sprich mich auf die warteliste setzen und diesmal rechtzeitig so nachm motto absagen können wir ja dann immer noch falls die zusagen und es dann doch lunge werden soll
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Dienstag 19. März 2019, 19:34

Ich denke auch, das du neuro machen solltest.
Bei mir wird die Atmung mit dem Muskel und Konditionsaufbau jedes mal eine zeitlang wieder besser.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Dienstag 19. März 2019, 20:37

Na es geht nicht dadrum das es etwas besser wird. Es geht dadrum das ich um an den Neuro Therapien ausreichend teilnehmen zu können es durchhalten können muss ne bestimmte zeit am stück ohne atemgerät auszukommen. Und ob ne reha ggf ein zwei wo das auch anders handhaben kann wenn dem noch nicht so ist. Zumindest wenn es sich nur um ein zwei wo handelt. Wenn die ärzte denken es dauert eh noch länger dann is die neuro eh komplett raus ausser sie sind evt auf muskelerkrankungrn spazialisiert wie zB höxter. Da werden eben viele beatmet und da gibts dann wohl auch therapie aufn zimmer was aber viele andere nicht unbedingt machen

Das Problem ist eben das sich das abtrainieren vom gerät so lange hinzieht also länger als normal. Meine lunge war halt zu lange dauerhaft am gerät so dass der muskel sich extrem abgebaut hat und die gefahr besteht das man evt gar nicht vom gerät wegkommt. Und ich hab das ja eigentlich nur nachts gehabt. Aber bisher denke ich das bekommen wir wieder hin aber es dauert ewig und is ne heiden arbeit. Immer wenn du an die grenze kommst haste halt das gefühl nicht genug luft zu bekommen und du musst dagegen angehen, gleichzeitig aber nicht zuviel da wenn ich zuviel mache sich nix aufbaut. Das is nen tanz auf dem drahtseil...
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Mittwoch 20. März 2019, 06:17

Wenn du länger ohne Gerät sein möchtest dann gehts ja doch darum, das es besser wird.😊

Ich drück dir die Daumen. Mein Gefühl sagt mir du gehörst auf Neuro-Reha mit u.a. Logo und KG-Atemtherapie. :kiss:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag:
limoncello

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Mittwoch 20. März 2019, 06:49

Ja es klang nur so dass es in der neuro reha besser wird. Wie gesagt es muss erst besser werden um überhaupt ne normale neuro reha machen zu können. Das wollte ich damit nur sagen ;-)

Bringt ja nix wenn ich an 13 neuro einzel nicht teilnehmen kann weil ich nur am gerät im bett lieg. Ein zwei wo macht das ne reha sicher mit aber nicht länger...

Ich war gestern übern tag verteilt insgesamt 2:30h ab aber den Rest des Tages immer noch dran, bis zum Sonntag sinds hoffentlich 3h und Ende nächster Woche dann 4h so mein plan. Hoffe der is realistisch...ich lass mich gern überraschen das es schneller geht
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Mittwoch 20. März 2019, 06:57

Achso. Ja, das stimmt. Ich hatte das anders verstanden.
Wieviel Therapie hast du jetzt.

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Mittwoch 20. März 2019, 06:58

3-4 Einzel pro Tag das is viel ;-) am We 1 Einzel

Ergo logo physio MTT und Massage
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

Benutzeravatar
limoncello
Beiträge: 1544
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:30
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von limoncello » Donnerstag 21. März 2019, 19:53

Hab grad den Aeroneb/Aerogen ProX Solo bekommen, mal wieder vorab ohne Genehmigung

P.S ich glaub der Knoten is geplatzt die bis sonntag geplanten 3h hab ich bereits erreicht :boom: mal sehen ob ich morgen 30 min draufpacken kann
Hoffnung ist das Ziel, das wir suchen. Liebe ist der Weg, der uns zum Ziel führt. Mut ist der Motor, der uns antreibt. Wir reisen aus der Dunkelheit ins Vertrauen. (Dean Koontz)

ulik
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 19:12
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von ulik » Donnerstag 21. März 2019, 19:56

Glückwunsch :boom:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ulik für den Beitrag:
limoncello

Sinale
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Mal wieder im Krankenhaus

Beitrag von Sinale » Donnerstag 21. März 2019, 20:40

:boom: :boom:

super!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sinale für den Beitrag:
limoncello
Viele Grüße
Sinale

Antworten