Behinderten Parkplatz

Hier könnt Ihr Euch bei Fragen zum Thema Autoumbau und andere Formen der Mobilität wie Bahn und Fahrdienste helfen.
Antworten
Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 428
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Behinderten Parkplatz

Beitrag von Ida » Montag 4. März 2019, 17:05

zu dem Thema hab ich zwar schon geschrieben , find aber nicht wo!

Soeben bin über die Seite der Fürst Donnersmark Stiftung auf eine prima Möglichkeit des Denkzettels für Falschparker gestoßen.


Dort: Denkzettel für Parkplatzschweine genannt. Gibt es in drei verschiedenfarbigen Ausfertigungen. Natürlich auch mit unterschiedlich gewichtetem Text. Jedesmal mit der Möglichkeit durch Verlinkung den Unberechtigt auf dem Behinderten Parkplatz parkenden zu posten.


Auf meinem persönlichen Behinderten Parkplatz vor der Tür stand nämlich wiedermal jemand zu einem Drittel. Folge ich konnte meinen Rolli nicht ausladen.

NoG
Beiträge: 505
Registriert: Samstag 28. April 2018, 21:18
Stimmung:
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von NoG » Sonntag 31. März 2019, 20:01

Ich koennte mir vorstellen, dass sowas in A3 noch ein wenig auffaelliger wirkt... ;)
Never give up, never surrender!

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 428
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Ida » Montag 1. April 2019, 13:33

nicht Behinderten Parkplatz aber daneben bei einem Supermarkt gibt es Einkaufswagen für manuelle Rollis.

Hab ich schon immer mit geliebäugelt und mir das heut mal vorgenommen. Dann war ich so enttäuscht, darum schreib ich es hier:

Also, ich bin ja nicht so groß und mein Aktivrolli ist recht kompakt, sagte mein Berater! :pfeif:

Diesen Einkaufswagen kann man am Rollirahmen im Schenkelbereich einrasten. Dann sind die Beine unter dem Einkaufswagen. Die Kante zu mir, ist in Höhe meines Halses und würde mich am Kehlkopf treffen. Etwas würgen, und ich müßte mich nach hinten überlehnen. Geht wahrscheinlich erst bei einer Stehhöhe von 2 Metern?? Ich bin nur bisschen über 1 1/2 Meter :x Hab das Teil, noch nie im Einsatz gesehen, darum ??? :twisted:

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 935
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Sania » Montag 1. April 2019, 16:34

Ich käme mit den Teilen keinen Meter vorwärts. Ich ziehe einen Klappkorb für den Schoß vor. Den nimmt mir die nette Kaassenfrau dann ab, scannt und gibt mir den beladenen Korb zurück auf den Schoß. Die Schlange hinter mir ist immer genervt. Aber da ich beim Einkaufen schon alles im Kopf rechne, geht das bezahlen sehr schnell. Bei DM geht schon kontaktlos bezahlen. Da bin ich fix durch.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 428
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Ida » Montag 1. April 2019, 17:26

das mit dem Korb auf den Knien geht leider nicht. Schon weil durch meine Orthese keine gerade Ebene über meinen Knien ist. Mit dem Einkaufswagen gng ja schon das Ankuppeln nicht. Wie oben beschrieben.

Für den Klappkorb muß ich mir noch eine Steckverbindung mit Teilen aus dem Baumarkt bauen. Denk ich mal.

Laß Dich nicht drängen in der Schlange. Man sieht ja , wenn man gucken kann, Du machst das nicht nur um die anderen zu ärgern.

Da gibt es Leute, die räumen kein Stück vom Band bevor sie bezahlt haben auf ie wird dann gewartet, bis Pflaumenpfingsten. Da sagt auch keiner was. :)

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 935
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Sania » Dienstag 2. April 2019, 10:11

:lol: nö ich lass mich nicht drängeln. Bringt eh nix
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

helena
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 22:57
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von helena » Dienstag 2. April 2019, 13:50

Ganz ehrlich: ich habe auch noch nie eine Menschenseele mit so einem "Rolli"- Einkaufswagen gesehen. Womöglich hat mal ein Basketball-Paraolympionike, der ein Sitzriese war, die Beratung für den Bau dieser unmöglichen Teile gemacht. Was sich mir ebenfalls nicht erschließt: warum die meisten nach hinten offen sind. Da fiele doch alles hinten raus? Oder hat sich eines der planenden Superhirne gedacht, dass man vielleicht die Ware durch das schmale ca. 15 cm hohe Loch reinschieben soll? Oder soll man da etwa sein Kinn draufstützen? Ich jedenfalls käme auch da nicht hoch :-)

Man müsste echt eine Aktion bei den Supermarktketten machen und diesen die völlig unmögliche Konstruktion dieser Teile erklären.

Viele Grüße
von
helena

Gesa
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:37
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Gesa » Dienstag 2. April 2019, 18:41

Hallo ihr,

Ich habe mit den Teilen schon oft eingekauft, nicht perfekt, aber für mich nutzbar.
Und ja, ich bin mit 1,78 m wirklich eher groß, habe damit keine Probleme. Kann aber gut nachvollziehen, dass es für kleinere Menschen echt problematisch sein kann.

Was ihr mit der "durchreiche" meint, kann ich nicht nachvollziehen, sowas kenne ich hier nicht.

Liebe Grüße

Gesa

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 428
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Ida » Dienstag 2. April 2019, 18:56

Durchreiche hab ich nicht geschrieben , weiß ich auch nicht. Hab das Teil ja auch garnicht im Einsatz gehabt.

Gründe zuvor genannt.

Benutzeravatar
Sania
Beiträge: 935
Registriert: Samstag 28. April 2018, 20:58
Stimmung:
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Sania » Dienstag 2. April 2019, 22:51

Bei uns sind die auch hinten offen und ich habe mich gleiches gefragt wie Helena. Auch verstehe ich nicht wie man mit dem Teil ans Regal kommen soll. Da steht man doch einen Meter weg mit dem Wagen vor einem. Oder macht man das dann ständig ab? Es gibt Dinge, die sind gut gemeint aber wenig hilfreich.
Liebe Grüße
Sania

Niemals aufgeben.

Benutzeravatar
Ida
Beiträge: 428
Registriert: Montag 13. August 2018, 14:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Behinderten Parkplatz

Beitrag von Ida » Montag 13. Mai 2019, 13:57

ich hatte heut mal wieder ein Rolliparkplatz Trauma :shock:

Vor einer Apotheke gibt es zwei Behindertenparkplätze. Natürlich waren beide belegt, unberechtigt genutzt. Ich wollte heut mal die Nutzer festhalten mit Bild und melden über Polizeionline. Da hatte ich mein Handy Zuhaus liegen gelassen. Ok denk ich, fahr mal weiter, gibt noch mehr Apotheken.

Bei einer der nächsten Apotheken hatte ich nach geraumer Wartezeit Glück, ein Platz wurde frei. Dann bin ich noch zu einem Supermakrt gefahren. Dort gibt es ebenfalls einen vorbildlichen Rolliparkplatz . Der wurde grad frei. Jemand mit flinken gesunden Beinen fuhr dann weg.
Ich stell mich hin. Und gleich nachdem ich ausgestiegen war, parkte ein recht kleines Auto noch zwischen den Parkplätzen, neben meiner Fahrertür links. Sie hatte keinen Beifahrer und meine Tür ging nun garnicht mehr auf. Danke. :twisted: :evil:

Ergebnis, zum Einsteigen mußte ich die Beifahrertür nutzen und durchklettern. Ihr könnt mal fragen, wie gut ich das kann. Meine Lähmungen reichen bis unter die Brust.

:(

Antworten