Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Hier kannst Du Fragen zu Hilfsmitteln stellen und Dich mit anderen über Eure Hilfsmittel austauschen
Antworten
Snugbug
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Beitrag von Snugbug » Mittwoch 27. November 2019, 13:17

Viele kennen vermutlich die 1,3l-Rollibeutel von Sauer.
Kennt vielleicht jemand vergleichbare Beutel (in dieser Größe! Nicht kleiner!) von einem anderen Hersteller?

Snugbug
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Beitrag von Snugbug » Freitag 6. Dezember 2019, 11:04

OK, wenn keiner eine Idee dazu hat bzw. niemand kennt, wie wär's mit einer Idee zum Sichern der Verbindung zwischen Katheter und Beutel?
Diese Verbindung löst sich nämlich gerne mal.
Hattet Ihr auch schon mal derartige Probleme und was habt Ihr dagegen unternommen?

Sinale
Beiträge: 375
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Beitrag von Sinale » Freitag 6. Dezember 2019, 13:40

Hallo Snugbug,

ich kann mangels Gebrauch eigentlich Nichts zum Thema beitragen.

Beim Lesen Deines Beitrages kam mir jedoch die Idee, dass dieses Problem sicher öfter vorkommt, so würde ich an deiner Stelle den Hersteller mit diesem Schwachpunkt konfrontieren und ihn um Abhilfe bitten.

Auf Rehadat.de findest du das Hilfsmittelverzeichnis der GKV. Dort sind auch andere Hersteller ableitender Produkte und andere Produkte aufgeführt. Evtl. wirst du dort fündig.
Viele Grüße
Sinale

Snugbug
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Beitrag von Snugbug » Freitag 6. Dezember 2019, 23:53

Das Hersteller-Interesse an einer Lösung ist diplomatisch formuliert offenbar "sehr begrenzt".
Das Einzige, was denen ständig einfällt ist, mir immer wieder andere Beutel zum Testen zu schicken.
Ich habe denen schon x-mal gesagt, dass ich diese Tests schon bis zum Abwinken durch habe (alle mit negativem Ergebnis)
und als Antwort wollte man mir absurderweise schon wieder Testbeutel andrehen.
Und bei so einer "überwältigenden Beratung" soll einem dann nicht der Kragen platzen.

Dann steht da auch noch die Behauptung von denen im Raum, ich sei der Einzige, mit solchen Problemen.
Ja toll, das kann ich glauben oder auch nicht, aber ist auch egal, denn da muss eine Lösung her.
Ich kann doch nicht permanent "den Freischimmer" machen.

Dann meinen die auch noch, wir können nicht die Produktion für nur eine Person umstellen.

Unkooperativer geht es ja nicht mehr...

Andere Hersteller gibt es nicht, da diese alle nur kleinere Beutel herstellen, die nicht ausreichen.
Derartige Recherchen und Gespräche mit Herstellen, Sanihäusern und Kraka habe ich auch schon durch,... auch alles negativ.

Wenn die ja wenigstens mal eine Art Sicherung konstruieren würden, die man über die Verbindung schieben kann, um eine Trennung zu verhindern.
Aber die weichen keinen Millimeter von ihrer bisherigen Produktion ab.

Sinale
Beiträge: 375
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Beitrag von Sinale » Samstag 7. Dezember 2019, 00:49

.............dass es hier für dich wohl keine andere Lösung für dich gibt, ist großer Mist!
Viele Grüße
Sinale

surfenrentner
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 15:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Beitrag von surfenrentner » Samstag 7. Dezember 2019, 10:47

Früher hatte ich schon verschiedene von Colopast, aber da mir die Entleerung nicht mehr gafallen, seit Jahren
habe ich die Sanabelle medical Beinbeutel und Nachtbeutel, da gibt es versch, Arten.

Geh mal auf die HP

:)

Snugbug
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 28. September 2018, 18:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alternativer Hersteller v. 1,3l-Rollibeuteln gesucht

Beitrag von Snugbug » Montag 9. Dezember 2019, 04:54

Coloplast und Sanabelle gehen leider auch nur bis 1 Liter.

Ich lasse mir gerade ein Gratis-Muster vom "Conveen Basic Nachtbeutel" schicken.
Der fasst 2 Liter und wenn der sich als Beinbeutel zweckentfremden lässt, wäre das Problem gelöst.

P.S.: Da der Editier-Zeitraum leider überschritten ist, reiche ich noch ein "w" für "Freischwimmer" nach... :D

Antworten